Buchbacher haben schon die Löwen in den Köpfen

+

TSV Buchbach – Zwei Tage nach dem Überraschungserfolg gegen den Zweitligisten Jahn Regensburg trat Fußball-Regionalligist TSV Buchbach zur Generalprobe beim Kreisklassisten SV Weidenbach an und landete einen 3:0-Erfolg.

Bei der Partie, die im Rahmen der 50-Jahre-Feierlichkeiten ausgetragen wurden, taten sich die Buchbacher gegen aufopferungsvoll kämpfende Gastgeber schwer. Die Gäste, die mit 14 Regionalligaspielern angetreten waren, gingen erst in der 53. Minute in Führung, als Stefan Denk einen missglückten Abschlag des starken Weidenbacher Keepers abfing und verwandelte. Im Gegenzug musste Florian Preußer im Buchbacher Tor sein ganzes Können aufbieten, um den Ausgleich zu verhindern.

Nach einem Flankenlauf von Maximilian Hain erhöhte Mario Staudigl in der 75. Minute per Kopf auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte Harry Bonimeier nach Ecke von Ralf Klingmann ebenfalls per Kopf (85.).

„Ich denke, dass unsere Spieler schon alle den Regionalliga-Auftakt am Freitag gegen die kleinen Löwen im Kopf hatten und dass sich keiner mehr verletzen wollte“, so Buchbachs Trainer Anton Bobenstetter. „Bei uns kribbelt es jetzt richtig. Das merken wir auch am Jahreskartenverkauf.“ Bobenstetter glaubt, dass am Freitagabend rund 2000 Zuschauer den ersten Regionalliga- Auftritt des TSV Buchbach in der SMRArena sehen werden. buc

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
Haching mit gnadenloser Effektivität
Haching mit gnadenloser Effektivität
Der Spitzenreiter als Härtetest
Der Spitzenreiter als Härtetest
Haching fordert Spitzenreiter MSV Duisburg
Haching fordert Spitzenreiter MSV Duisburg

Kommentare