Schrecklicher Unfall: Mann wird von U-Bahn mitgeschleift und stirbt

Schrecklicher Unfall: Mann wird von U-Bahn mitgeschleift und stirbt

Buchbachs vierter Versuch gegen Schalding

+
Keine Beschreibung vorhanden

TSV Buchbach – Dreimal hat der TSV Buchbach heuer schon gegen den SV Schalding-Heining gespielt. Beim Heimspiel am Samstag um 14 Uhr wollen die Rot-Weißen den ersten Sieg landen.

„Das wäre ein Meilenstein. Wir hätten 32 Punkte und könnten die Winterpause noch mehr genießen“, sagt Co-Trainer Walter Werner. Neben Maxi Hellinger fehlt auch Maxi Bauer (muskuläre Probleme). Werner lobt: „Hellinger und Bauer haben sich prima entwickelt, wir sind sehr zufrieden. Ich erwarte, dass sie 2015 den nächsten Schritt machen und wir noch viel Freude an ihnen haben werden.“

Bei den Gästen, die nach einer Phase von neun Spielen ohne Niederlage nun schon seit fünf Runden auf einen Dreier warten, fehlt mit Michael Pillmeier weiterhin der wichtigste Angreifer (Sprunggelenksverletzung). Dafür stand beim 1:1 gegen Heimstetten Markus Gallmaier erstmals nach seinem zweiten Kreuzbandriss in der Startformation und sorgte mit Kraftpaket Michael Wirth für ordentlich Betrieb. Im Mittelfeld feierte Lukas Lechner nach langer Verletzungspause sein Debüt für die Niederbayern.

„Gallmaier und Lechner haben wichtige Impulse gesetzt, auf die müssen wir aufpassen“, warnt Werner. Wieder an Bord bei den Schaldingern ist auch Vize- Kapitän Sebastian Escherich, der zuletzt eine Gelb-Sperre absitzen musste und seit geraumer Zeit den verletzten Kapitän Josef Eibl vertritt. Nach dem Spiel steigt in der SMR-Arena die Jahresabschlussfeier für alle Fans der Rot-Weißen. Klar, dass so eine Feier mit drei Punkte mehr Spaß machen würde.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt

Kommentare