Burghausen beendet Rostocker Siegserie

+

Rostock - Wacker Burghausen bremst Bundesliga-Absteiger Hansa Rostock, der zuvor vier Spiele in Serie gewonnen hat. Dank früher Führung hat es zu einem Punkt gereicht.

Eric Agyemang hatte die Gäste in Führung gebracht.

Wie erwartet begann der Favorit aus Rostock die Partie dominant und hatte nach 13 Minuten die erste gute Chance, die aber Schyrba ausließ. Nach und nach wurden die Basler-Mannen aktiver und lauerten auf Konter. Pannewitz verlor den Ball und der SVW setzte einen schnellen Gegenstoß.
Burkhard bediente Agyemang und dieser markierte die 1:0-Führung. Das frühe Tor gab den Gästen Sicherheit, sie störten den Gegner schon am Spielaufbau und standen in der Defensive gut. Allerdings nutzte die Hansa-Kogge den einzigen Fehler eiskalt aus. Hertl´s verunglückter Kopfball landete bei Marcel Schied, der den SVW-Keeper austanzte und einschob - 1:1 zur Pause. Im zweiten Durchgang verpassten Burkhard per Kopf und Ronald Schmidt mit einem Kracher, den Hahnel entschärfte, das Siegtor. Auch die Rostocker ließen noch zwei Chancen aus, ehe die Gäste einen Punkt bejubeln durften.

H. Rostock - Burghausen 1:1 (1:1)

Tore: 0:1 Agyemang (17.), 1:1 Schied (41.) Schiedsrichter: Christina Fischer (Hemer)

Zuschauer: 12.000

Beste Spieler: beide Teams kompakt

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Kaufering tat, was man als Außenseiter tun muss
Kaufering tat, was man als Außenseiter tun muss
U19 des TSV Neuried erlebt beim FC Deisenhofen ein Debakel zum Jahresabschluss
U19 des TSV Neuried erlebt beim FC Deisenhofen ein Debakel zum Jahresabschluss
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison

Kommentare