Bayern II auf einem anderen Niveau

BCF chancenlos gegen Scholl-Mannen

+
Sebastian Pummer und seine Kollegen machten gegen Bayern II keine großen Sprünge.

München/Wolfratshausen – Im zweiten Testspiel der Wintervorbereitung hatte der BCF Wolfratshausen beim Regionalliga-Team des FC Bayern München an der Säbener Straße mit 0:4 das Nachsehen. „Wir waren chancenlos“, räumte BCF-Coach Steffen Galm ein.

Lesen Sie auch:

Alles zum Rücktritt von BCF-Coach Steffen Galm hier.

Der Gegner habe auf einem „anderen Niveau gespielt“ und deutliche Vorteile in puncto Passqualität sowie gedanklicher Schnelligkeit verbucht. Letztere lässt sich ziemlich einfach dokumentieren. Nach nur zwei absolvierten Spielminuten führten die Platzherren tatsächlich schon mit 2:0. Seine Elf hingegen sei mental „noch nicht auf dem Platz“ gewesen, sagte Galm. Er verwies zudem auf die technischen Qualitäten der Elf von Mehmet Scholl, die auf Kunstrasen noch mehr zum Tragen komme. Die restliche Spielhälfte hätten seine Mannen dann „ganz ordentlich hingebracht“.

Nach dem Seitenwechsel wagten es die Farcheter sogar Zweikämpfe zu bestreiten, legten ihre Ehrfurcht etwas ab. Galm fand das ungleiche Kräftemessen indes lehrreich: „Schön zu sehen, was möglich wäre.“ Noch schöner wäre es gewesen, hätte Franz Fischer in der Schlussphase im Zuge einer der wenigen Eigeninitiativen den Ehrentreffer erzielten können. So aber blieb das Debüt von Sandro Alfieri der einzige Lichtblick. Der 22-jährige Neuzugang kam im zweiten Abschnitt in die Partie und habe gezeigt, dass „er uns weiterhilft“. Galm attestierte seinem Neuzugang „überragende Fitnesswerte und gute Qualität“. Er habe durch seine Präsenz „im Zentrum weniger Räume zugelassen“.

Auf umgekehrte Vorzeichen hofft der BCF-Übungsleiter im nächsten Testspiel, das am morgigen Mittwoch (19 Uhr) im Isar-Loisach-Stadion stattfindet. Gegner TuS Holzkirchen nimmt der Papierform nach die untergeordnete Rolle ein. Galm erhofft sich einige umgekehrte Komponenten zur der Partie gegen die kleinen Bayern. „Diesmal wollen wir einen Tick schneller spielen und einen Schritt voraus sein“, kündigte der Coach vor dem Duell gegen den Landesligisten an. Auf jeden Fall wolle man die Begegnung gewinnen.  or

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Bürgermeister Wolfgang Panzer: Freien Eintritt bei SpVgg Unterhaching gegen KFC Uerdingen
Bürgermeister Wolfgang Panzer: Freien Eintritt bei SpVgg Unterhaching gegen KFC Uerdingen

Kommentare