Claus Schromm trainiert SV Heimstetten

+
Claus Schromm ist mit dem SV Heimstetten zurück auf der Bühne Bayernliga.

Heimstetten - Der SV Heimstetten ist zurück auf der Bühne Bayernliga. Drei Hochkaräter hat der Aufsteiger zu Saisonbeginn vor der Brust, und das innerhalb einer Woche.

Den Auftakt der Ochsentour bildet das Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching (siehe Bericht unten). Heimstettens Trainer Claus Schromm, der früher die A-Junioren der SpVgg Unterhaching trainiert hat, wirkt gelassen, was angesichts der Gegner, denen er sich in der englischen Woche gleich zu Beginn der neuen Spielzeit stellen muss, erstaunlich ist. Haching schloss die vergangene Saison mit dem dritten Platz. Am kommenden Mittwoch geht es zum TSV 1860 Rosenheim, ein Team, das heuer als Favorit gehandelt wird. Und am Samstag, 31. Juli, erwartet man die SpVgg Bayreuth. „Sicher brauchen wir irgendwann Punkte“, sagt Schromm.

Das Zauberwort lautet Mittelfeldpressing

Er gibt seiner Elf aber noch Zeit, um sie einzufahren. „Primär geht es jetzt darum, dass wir das, was wir trainieren, im Spiel auch umsetzen.“ Schromm glaubt nämlich herausgefunden zu haben, welche Marschroute für den Erfolg des SVH einzuschlagen ist. Um das Spiel selber zu machen, fehlen dem SVH die Mittel, also lautet das Zauberwort Mittelfeldpressing. Konsequent durchgezogen ist das unangenehm für den Gegner, aber eben auch sehr laufintensiv. Und deshalb, so Schromm, müsse noch hart an seinem System gearbeitet werden. Ein Aufwärtstrend war in den Testspielen aber schon erkennbar. Gegen Deisenhofen (2:2) hielt der SVH 15 Minuten lang die Ordnung, gegen Eching (5:1) stellten Kraft und Konzentration Schromm immerhin eine halbe Stunde lang zufrieden.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Abwehr-Routinier Johannes Heinle mit wichtigem Siegtor für den VfB Durach
Abwehr-Routinier Johannes Heinle mit wichtigem Siegtor für den VfB Durach
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht

Kommentare