Nach dem Lockwdown wird weiter entschieden

Corona: Hallenmasters - Entscheidung wird vertagt

+
Wie geht’s weiter? Die Kicker warten auf die Entscheidung des ASV Dachau in Sachen Hallenmasters.

Die Entscheidung in Sachen Hallenmasters fällt erst nach dem Lockdown Light. Derzeit liegt die Tendenz bei der Komplettabsage.

Entscheidung in SachenHallenmasters fällt erstnach dem LockdownMit Spannung wird Jahr für Jahr in der Vorweihnachtszeit in und um Dachau die Auslosung für das Dachauer Hallenmasters, das Herbert-Reischl-junior-Gedächtnisturnier um den VR-Cup, erwartet. In „normalen Zeiten“ würden sich die Vereine jetzt, im November, um einen der begehrten Plätze im Teilnehmerfeld bewerben, die Liste der wartenden Vereine war in den vergangenen 20 Jahren immer sehr lang.

Hallenmasters: Tendenz ist Komplettabsage

Doch die Corona-Pandemie hat auch dieses Traditionsturnier mit voller Breitseite getroffen, die 21. Auflage des stets zwischen Weihnachten und Heilig-Drei-König in zwei Etappen ausgetragenen Events steht auf des Messers Schneide. Tendenz: Komplettabsage.

Der Fußball-Abteilungsleiter des gastgebenden ASV Dachau, Michael Dietrich, bestätigt gegenüber der Heimatzeitung: „Wir haben die 21. Auflage des ASV-Hallenmasters bisher nicht offiziell aus dem Jahreskalender genommen, auch wenn es eine klare Tendenz zur Absage gibt. Wir wollen das Ende des Lockdowns zum 30. November abwarten, dann sehen wir, ob Hallensport wieder möglich ist. Wir haben die Vereine, die bisher ihr Interesse bekundet haben und auch unsere Stammvereine, die immer am Hallenmasters teilnehmen, mit einer Rundmail informiert. Uns ist klar, dass es für den Fall einer Durchführung eine Zuschauerbegrenzung geben wird – vielleicht sogar ein Zuschauerverbot. Die geforderten Hygienekonzepte in der Georg-Scherer-Halle umzusetzen, das ist die große Problematik – wir werden sehen, ob es gelingen kann, wenn das Okay kommt, dass wir in der Halle Sport treiben dürfen. Aber man muss es auch schon realistisch sehen, wir klammern uns an einen Strohhalm... Stand heute: Eine Absage, wegen der Corona-Pandemie ist wahrscheinlicher als die Durchführung des Events. 

(Robert Ohl)

Auch interessant

Kommentare