Unterföhring verliert Spitze

Dachau entthront Unterföhring

+

Nach acht Spielen ohne Niederlage musste sich der FC Unterföhring gestern in Dachau zum ersten Mal seit Anfang August wieder geschlagen geben.

Der Verlust der Tabellenführung schmerzte FCU-Coach Andreas Pummer weniger als die Niederlage an sich: „Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis wir mal wieder ein Spiel verlieren. Was mich aber ärgert: Wir haben zu viele Fehlpässe gemacht und den Gegner zu den Toren eingeladen.“

Marcel Richters zuletzt so formstarke Dachauer, die nur eine ihrer jüngsten neun Partien verloren, gingen durch einen Dreierpack von Oliver Wargalla (14., 35., 50.) mit 3:0 in Führung. Dominik Hofmann konnte zwar auf 3:1 verkürzen (71.), nachdem jedoch Wilson Onyemaeke auf 4:1 erhöht hatte (73.), gelang Daniel Jungwirth nur noch der Treffer zum Endstand (89.). Anschließend honorierte Pummer zwar, dass sein Team „engagiert war“, dennoch werde er zu den Nachlässigkeiten in der Defensive „klare Worte finden“.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Haching Profis drücken die Schulbank
Haching Profis drücken die Schulbank
Horror-Schnitt: Unterföhring landesweit schwächstes RL-Team
Horror-Schnitt: Unterföhring landesweit schwächstes RL-Team
"Skandal": Stier hadert nach Videobeweis mit Spielleitung
"Skandal": Stier hadert nach Videobeweis mit Spielleitung
Chance genutzt: Weicker überzeugt als Außenverteidiger
Chance genutzt: Weicker überzeugt als Außenverteidiger

Kommentare