TSV Dachau - SC Zamdorf 1:3 (1:2)

- Der 17-jährige Gülei Serdar, ein Bruder des schon Jahre in Zamdorf spielenden Yilmaz, war der Matchwinner.

Nachdem ein Vertrag mit dem türkischen Erstligisten Samson Spor nicht zum Tragen kam, er spielte ja schon in der türkischen U-18 Elf, markierte der Jungspund, der solange bei Zamdorf aushilft bis es mit einem Profivertrag klappt, zwei Tore (17./93.) für die starken Gäste. Den dritten Treffer steuerte Christian Huber (24.) für die Gäste bei. Für Dachau war Marco Bläser zum vorübergehenden 1:1 (28.) der Schütze. Dabei hatten die Gäste noch das Pech, dass schon in der ersten Minute Markus Seethaler mit einem Faserriss verletzt vom Platz musste.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Südtiroler Nachwuchsteam ist zu Gast beim Raiffeisencup in Schwaig
Südtiroler Nachwuchsteam ist zu Gast beim Raiffeisencup in Schwaig
Wie bei den Profis: Die Spiele des FC Forstern gibt es auf Youtube
Wie bei den Profis: Die Spiele des FC Forstern gibt es auf Youtube
Bayern II doch eine Nummer zu groß für Türkgücü?
Bayern II doch eine Nummer zu groß für Türkgücü?
Bezirksliga Süd: Ein Überraschungsteam und eine Schießbude
Bezirksliga Süd: Ein Überraschungsteam und eine Schießbude

Kommentare