Dachauer Jugend-Hallenmeisterschaft 2019

ASV Dachau und der SV Nord Lerchenau bestreiten Finalrunde

+
Nach der Qualifikation und dem Hauptturnier fiebern die Nachwuchskicker nun dem Finalwochenende entgegen. Die Junioren kicken in Odelzhausen, die Juniorinnen in Röhrmoos.

Am dritten Wochenende der DAH-HM 2019 ging es im wahrsten Sinne des Wortes um die Wurst, in den Hallen des Dachauer Landkreises wurden die Finalrundenteilnehmer ermittelt.

Am zweiten der beiden Hauptrundentage bekamen die Zuschauer viele spannende Entscheidungen zu sehen, die Finalrundenteilnehmer stehen nun fest.

U 7 C/D

Die Gruppe 3 war durchwegs stärker besetzt als die Gruppe 4. Alle Teams der Gruppe 3 schenkten sich nichts, es ergab sich eine enge Abschlusstabelle. In Gruppe 4 dagegen kam Karlsfeld ohne Mühe auf den ersten Platz. Im Überkreuzspiel verlor die Eintracht mit 1:3 gegen den TSV Geiselbullach. Im zweiten Spiel kam es zum Duell SV Aubing gegen 1. SC Gröbenzell, das nach der regulären Spielzeit keinen Sieger fand. In der Neunerlotterie gab’s dann den Hauptgewinn für Aubing..

Finalrundenteilnehmer: TSV Geiselbullach, SV Aubing.

U 8 C/D

In der Gruppe 3 dominierte der ASV Dachau, dahinter folgte der SV Riedmoos. In Gruppe 4 ging’s enger zu, am Ende lagen die Hausherren aus Weichs und der TSV Haar mit sieben Punkten gleichauf; Weichs war dank der besseren Tordifferenz Erster. Die Weichser konnten sich dann auch tatsächlich mit einem 4:1 über Riedmoos ins Finale schießen. Im anderen Entscheidungsspiel ließ der ASV Dachau nichts anbrennen, er schickte den TSV Haar mit 5:0 nach Hause.

Finalrundenteilnehmer:ASV Dachau, SV Weichs.

U 9 C/D

Der SC Olching wurde nach einer ansehnlichen Vorstellung Erster in Gruppe 3, gefolgt vom SV Lohhof; der ASV musste sich mit dem dritten Platz zufrieden geben, der SC FFB wurde sogar nur Gruppenletzter. In Gruppe 4 wusste die Eintracht aus Karlsfeld zu überzeugen. In den Überkreuzspielen gab’s das Nachbarschaftsduell SC Olching gegen 1. SC Gröbenzell. In einem guten Spiel behielten die Jungs aus Olching die Oberhand, sie gewannen 3:2. Im zweiten Duell ging’s für den TSV Eintracht Karlsfeld gegen den SV Lohhof. Mit einer engagierten Leistung konnten die Lohhofer etwas überraschend den Sieg holen (3:1) und ins Finale einziehen..

Finalrundenteilnehmer:SC Olching, SV Lohhof.

U 10 C/D

In Gruppe 3 taten sich die Landkreisteams aus Sulzemoos und Erdweg schwer, sie mussten den Mannschaften aus Lohhof und Ludwigsfeld den Vortritt lassen. In Gruppe 4 landete der TSV Dachau 65 auf der Poleposition, der SC Lerchenauer See durch einen Sieg im direkten Duell vor dem SC FFB wurde Zweiter, scheid dann aber gegen Lohhof aus. Im zweiten Überkreuzduell knüpfte der TSV 1865 Dachau an seine starke Gruppenphase an, er gewann gegen den TSV Ludwigsfeld mit 3:1.

Finalrundenteilnehmer: SV Lohhof, TSV 1865 Dachau.

U 11 C/D

In Gruppe 3 agierten zwei überragende Teams, jene aus Lohhof und Milbertshofen. Im direkten Duell um den Gruppensieg wurde es dann auch sehr hitzig. In der Gruppe 4 wurden die Jungs vom 1. SC Gröbenzell Gruppensieger. Auf Rang landete punkt aber nicht torgleich der SC Maisach. Die Jungs aus Maisach kamen im Überkreuzspiel gegen die übermächtigen Milbertshofner ordentlich unter die Räder (1:14). Im zweiten Überkreuzspiel war die Sache schon enger, in einem guten Spiel konnte sich der 1. SC Gröbenzell mit 2:1 gegen den SV Lohhof durchsetzen..

Finalrundenteilnehmer: TSV Milbertshofen, 1. SC Gröbenzell.

U 12 C/D

In Gruppe 3 wurde wie erwartet der SV Heimstetten Gruppensieger. In Gruppe 4 sicherten sich die die starken 2007er Jungs des TSV Schwabhausen den Gruppensieg. Im Überkreuzspiel musste sich der FC Greifenberg den Jungs aus Heimstetten stellen, sie verloren das ungleiche Duell mit 0:10. Das zweite Überkreuzspiel war eine enge Kiste, der FC Wacker München und der TSV Schwabhausen lieferten sich ein packendes Duell. Schwabhausen über die gesamte Spielzeit in Führung, aber die Jungs vom FC Wacker steckten nicht auf und glichen kurz vor Schluss aus. Im Neunmeterschießen setzt sich Wacker durch.

Finalrundenteilnehmer: SV Heimstetten, FC Wacker München.

U14 C/D

Sowohl in Gruppe 3 als auch in der Gruppe 4 herrschten klare Verhältnisse. Die Teams des TSV 1865 Dachau und Grün-Weiß Gröbenzell waren die souveränen Gruppensieger. Auch in den Überkreuzspielen behielten die Favoriten die Oberhand, obwohl es in beiden Partien nochmal spannend wurde.

Finalrundenteilnehmer: TSV 1865 Dachau, FC GW Gröbenzell.

U 15 C/D

Beide Gruppen verliefen spannend, in den Überkreuzspielen war Milbertshofen für die TaF-Jungs aus dem Ilmtal eine Nummer zu groß (2:0). Im zweiten Spiel siegte Unterpfaffenhofen-Germering gegen den ASV Dachau nach Neunmeterschießen.

Finalrundenteilnehmer:TSV Milbertshofen, SC Unterpfaffenhofen-Germering.

U 19 A/B/C/D

Die ältesten Juniorenkicker begeisterten die Zuschauer, es gab keine großen Qualitätsunterschiede in den vier Vorrundengruppen. Das Ticket für die Finalrunde sicherten sich am Ende der ASV Dachau (2:1 gegen Inhauser Moos), die SG Hebertshausen/Ampermoching/Röhrmoos (2:0 gegen Eintracht München), der SV Nord-Lerchenau (1:0 gegen den TSV Eintracht Karlsfeld) und der TSV 1865 Dachau (2:0 gegen den 1. SC Gröbenzell.

Finalrundenteilnehmer:ASV Dachau, SG Hebertshausen/Ampermoching/Röhrmoos, SV Nord Lerchenau, TSV 1865 Dachau

Finalrunde

Am kommenden Wochenende (2./3. Februar) werden in folgenden Gruppen die Finalisten bzw. Turniersieger ermittelt:

Halle Odelzhausen

Samstag 2. Februar

Ab 9 Uhr

U7: ASV Dachau, SpVgg Hebertshausen, SV Aubing, TSV Geiselbullach; U8: FC Schwabing, SV Italia München, ASV Dachau, SV Weichs.

Ab 13 Uhr

U11: SV Nord Lerchenau, ASV Dachau, TSV Milbertshofen, 1. SC Gröbenzell; U14: JFG Taf Glonntal, SC Fürstenfeldbruck, TSV 1865 Dachau, FC GW Gröbenzell

Ab 17 Uhr

U15: TSV 1865 Dachau, 1.SC Gröbenzell, TSV Milbertshofen, SC Unterpfaffenhofen-Germering; U17: SG Erdweg/Schwabhausen, JFG TaF Glonntal, TSV 1865 Dachau, TSV E.Karlsfeld

Halle Odelzhausen

Sonntag 3. Februar

Ab 9 Uhr

U9: FC Phönix Schließheim, TSV Allach 09, SC Olching, SV Lohhof; U12: SV Aubing, ASV Dachau, SV Heimstetten, FC Wacker München

Ab 13 Uhr

U10: SV Italia München, TSV Milbertshofen, SV Lohhof, TSV 1865 Dachau; U13: FC Greifenberg, TSV Schwabhausen, SV Planegg-Krailling, TSV Milbertshofen

Ab 17 Uhr

U16: SC Fürstenfeldbruck, ASV Dachau, TSV E. Karlsfeld, SG Erdweg/Schwabhausen

U19: ASV Dachau, SG Hebertshausen/Ampermoching/Röhrmoos, SV Nord Lerchenau, TSV 1865 Dachau

Juniorinnen

Halle Röhrmoos

Samstag 2. Feburar

Ab 9 Uhr

U17 Gruppe 1: SG Schwabhausen/Röhrmoos, TSV Gersthofen, TSV E. Karlsfeld, FC GW Gröbenzell Gruppe 2: FC Fasanerie Nord, 1.SC Gröbenzell, Post SV München, FC Stern München

Ab 13 Uhr

U11: Gruppe 1: SG Schwabhausen/Röhrmoos, TSV Grasbrunn, TSV Schwaben Augsburg; Gruppe 2: 1.SC Gröbenzell, SV Lochhausen, FC Fasanerie Nord

Ab 17 Uhr

U13 Gruppe 1: SG Schwabhausen/Röhrmoos, FC Fasanerie Nord, 1. SC Gröbenzell, FFC Wacker München; Gruppe 2: TSV Schwaben Augsburg, VfR Garching, TSV E. Karlsfeld, TSV Gersthofen

Halle Röhrmoos

Sonntag, 3.Feburar

Ab 9 Uhr

U15 Gruppe 1: SG Schwabhausen/Röhrmoos, VfR Garching, FC Fasanerie Nord, TSV Schwaben Augsburg

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Wehner-Doppelpack bricht Glonn II das Genick - Anzing II mit weißer Weste
Wehner-Doppelpack bricht Glonn II das Genick - Anzing II mit weißer Weste
Feldspieler Morawitz hält Elfmeter und den Sieg fest - Finsing II gewinnt
Feldspieler Morawitz hält Elfmeter und den Sieg fest - Finsing II gewinnt
Frauen des BCF Wolfratshausen gewinnen zum Landesliga-Auftakt
Frauen des BCF Wolfratshausen gewinnen zum Landesliga-Auftakt

Kommentare