Kampfbetontes Unentschieden

Denks Kopfball bringt Buchbach einen Punkt gegen Memmingen

Buchbachs Torschütze Stefan Denk im Luft-Duell mit Memmingens Kapitän Stefan Heger. F: mb

TSV Buchbach - 710 Zuschauer sahen am Freitagabend in der SMR-Arena eine intensive Partie, die allerdings bei allem Bemühen beider Mannschaften keine Begeisterungsstürme entfachte. Insgesamt nutzt die Punkteteilung den Hausherren mehr als den vom Abstieg bedrohten Gästen.

Die erste Halbzeit bot wenig Höhepunkte, Memmingen war die etwas bessere Mannschaft, die mehr Spielanteile hatte und auch ein leichtes Chancenplus. Die erste Gelegenheit für die Gäste aus dem Allgäu hatte Kapitän Stefan Heger nach einem Solo von Edeltechniker Muriz Salemovovic, doch Moritz Moser warf sich in den Schuss und konnte klären (22.).

Beide Mannschaften operierten viel mit hohen Bällen und im Luftkampf hatte Memmingen klare Vorteile, überzeugen konnte das Kellerkind im Spiel nach vorne aber auch. Insgesamt litt das Spiel unter den vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, selten gab es Spielzüge über mehrere Stationen zu sehen. Den Rot-Weißen fiel gegen die körperlich präsenten Memminger einfach zu wenig ein, man hatte den Eindruck, dass sich das Gastgeber zu sehr das Spiel der Gäste aufdrängen ließen.

In der 35. Minuten dann mal wieder eine gute Szene der Gäste, doch Daniel Maus konnte den Schuss von Lukas Rietzler zur Ecke lenken, völlig überraschend fiel eine Minute vor dem Seitenwechsel dann die Führung für die Hausherren, als sich Thomas Breu einen weiten Ball erlief und Stefan Denk dessen präzise Flanke aus sieben Metern einköpfte.

Nur zwei Minuten nach Wiederbeginn dann aber der schnelle Ausgleich, bei dem Furkan Kircicek Keeper Maus nach einem Gassenpassen mit einem platzierten Flachschuss keine Chance ließ. Buchbach in der Folge etwas besser im Spiel, aber Memmingen immer wieder gefährlich, wie etwa in der 64. Minute, als Krogler durch war, an Maus scheiterte und Hannes Maier klären konnte. Die große Chance auf den Buchbacher Führungstreffer verpasste Denk in der 77. Minute nach der besten Buchbacher Kombination über Patrick Drofa, Breu und Aleks Petrovic, doch der sonst so treffliche Angreifer hatte sein Visier zu hoch eingestellt. So blieb es beim 1:1-Unentschieden.

Statistik

TSV Buchbach: Maus - Grübl, Moser, Maier, Büch - Hain, Petrovic - Drofa, Brucia (53. Walleth) - Denk, Breu. Trainer: Bobenstetter/Werner.

FC Memmingen: Gruber - Buchmann, Anzenhofer, Schmeiser, Lutz - Heger - Krogler (77. Wohnlich), Rietzler, Kircicek - Hayse (82. Ollert), Salemovic (88. Schröder). Trainer: Kunze.

Tore: 1:0 Denk (44.), 1:1 Kircicek (47.)

Schiedsrichter: Schieder (Weiden Ost)

Zuschauer: 710

Gelb: Breu, Drofa, Maier - Krogler, Heger, Lutz, Salemovic.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Weber: "Wünsche mir, dass Spieler ihre Verträge einhalten"
Weber: "Wünsche mir, dass Spieler ihre Verträge einhalten"
Schmitt über Steimel-Abgang: "Herber Verlust"
Schmitt über Steimel-Abgang: "Herber Verlust"
Ismaning ist genervt, weil Kornburg erneut absagt
Ismaning ist genervt, weil Kornburg erneut absagt
Haching legt sich in Osnabrück zwei Eier selbst ins Nest
Haching legt sich in Osnabrück zwei Eier selbst ins Nest

Kommentare