Deutinger fordert mehr Gelassenheit

+
Fordert in Unterhaching mehr Gelassenheit: Harry Deutinger.

Unterhaching – Harry Deutinger sollte schneller recht bekommen als ihm lieb war. „Wir werden manchmal Lehrgeld zahlen müssen“, hatte der Haching-Trainer vor dem Bayernliga-Start prophezeit.

Aufstellung

SpVgg II:

Riederer – Angermeier, Hummels, Hefele, Vitzthum, Thee, Pasiciel, Yilmaz, Drum, Hasenbeck, Schuster

Nach dem 1:4 beim SV Heimstetten musste er allerdings gestehen: „Dass es gleich so viel sein würde, hätte ich nicht gedacht.“ Trotz der im Ergebnis deutlichen Auftaktniederlage wird der 63-Jährige seine blutjungen Fußballer aber ohne große Kurskorrekturen ins heutige Heimspiel gegen den FC Ingolstadt II (18.30 Uhr, Grünau) schicken: „Wir müssen uns nicht verstecken, sondern unseren Weg fortsetzen.“
Immerhin habe man in Heimstetten lange Zeit dominiert, so Deutinger: „Wir müssen aus diesem Spiel das Positive mitnehmen, wir haben ja unsere Torchancen gehabt.“ Allerdings leugnet der Coach nicht, dass seine Nachwuchstruppe in manchen Bereichen, nicht nur im Abschluss, noch aufholen muss. „Wir waren zu hektisch im Zweikampfverhalten, auch am Ball brauchen wir mehr Ruhe.“

"Wir dürfen nicht ins offene Messer laufen“

Erst recht gegen einen Titelaspiranten wie Ingolstadt. Die Reserve der Schanzer kassierte zum Start allerdings ebenfalls einen sehr herben Nackenschlag: eine 2:4-Heimschlappe nach 2:0-Führung gegen den Regionalliga- Absteiger 1. FC Eintracht Bamberg. Ein Ergebnis, von dem Deutinger glaubt, dass es die Sache für sein Team nicht unbedingt einfacher macht: „Die werden konsequent auf ihre Deckung schauen. Wir dürfen ihnen nicht ins offene Messer laufen.“ Gut möglich, dass die Gäste Verstärkung aus dem Zweitligakader des FCI dabei haben. Aber auch Deutinger hofft auf den einen oder anderen Jungprofi, etwa Stephan Thee, der am Wochenende weder in der ersten noch zweiten Mannschaft zum Zug kam. „Er braucht mal Spielpraxis“, vermutet der Coach, der auch wieder auf den in Heimstetten noch fehlenden, mittlerweile aber wieder genesenen Jonas Hummels als Stabilisator der Abwehrzentrale setzen kann.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

SG Eichenfeld fiebert dem 31. Oktober entgegen
SG Eichenfeld fiebert dem 31. Oktober entgegen
Erfolgreiche Lernphase für die Frauen des TSV Aßling
Erfolgreiche Lernphase für die Frauen des TSV Aßling
Türkgücü München fokussiert sich in Jubel-Debatte auf Sport
Türkgücü München fokussiert sich in Jubel-Debatte auf Sport
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein

Kommentare