Deutinger variiert die Spielsysteme

+
Generalprobe geglückt: Die Mannschaft von Harry Deutinger siegte beim TSV Neuried.

Unterhaching – Vor dem Bayernligaauftakt beim SV Heimstetten musste die U23 der SpVgg Unterhaching beim TSV Neuried ran. Die Generalprobe glückte, allerdings mit einigen Startschwierigkeiten.

Das Team von Trainer Harry Deutinger lag gegen den Kreisligisten nach dem ersten Abschnitt mit 0:1 hinten, ehe es in der auf dreimal 30 Minuten angesetzten Partie doch noch souverän mit 5:1 (0:1, 3:0, 2:0) siegte.

In jedem Drittel ein anderes Spielsystem

Der Coach nutzte den letzten Test, um in jedem Drittel ein anderes Spielsystem auszuprobieren: Es wechselte vom anfänglichen 4-2-3-1 zu einem 4-4-2 und schließlich zum 3-5-2. Personell konnte Deutinger allerdings keine großen Rochaden durchführen: Die nach einer Krankheit noch nicht ganz genesenen Innenverteidiger Jonas Hummels und Aldin Medara blieben auf der Bank, Michael Hefele war privat verhindert. So kamen nur elf Feldspieler zum Einsatz. Am Sonntag (Anpfiff 17 Uhr) beim Aufsteiger SV Heimstetten wird Hachings Reserve aber voraussichtlich durch einige Akteure aus dem Profikader verstärkt werden.

Umberto S.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Uffinger Herbstdepression: SVU verliert auch gegen Real Kreuth
Uffinger Herbstdepression: SVU verliert auch gegen Real Kreuth
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht

Kommentare