Deutinger warnt vor Buchbachs Parade-Sturm

+
„Bei so jungen Burschen besteht schon mal die Gefahr, dass sie es zu leicht nehmen.“

Unterhaching - Durch hohe Konstanz trotz einiger personeller Rückschläge zeichnet sich die SpVgg Unterhaching II in der laufenden Bayernliga-Saison bislang aus. Da sollte der Vierte nicht ausgerechnet gegen das Schlusslicht straucheln.

SpVgg Unterhaching II:

Müller - Grunert, Hefele, Vitzthum, Alschinger, Schwabl, Pasiciel, Yilmaz, Drum, Grahammer, Mützel

Doch Hachings Trainer Harry Deutinger warnt vor dem Heimspiel am Sonntag (15 Uhr) gegen den TSV Buchbach: „Bei so jungen Burschen besteht schon mal die Gefahr, dass sie es zu leicht nehmen.“
Und leicht nehmen darf man die Buchbacher keinesfalls, wie Deutinger aus eigener Anschauung weiß: „Ich hab sie zweimal gesehen: Beim 2:2 gegen Schweinfurt haben sie einen 0:2-Rückstand aufgeholt, beim 3:4 gegen Großbardorf stand es spitz auf Knopf. Beide Male war Buchbach wirklich nicht schlechter als der Gegner.“

Mit ein Grund für die Talfahrt des TSV mag der Abschied des langjährigen Torjägers Stefan Hillinger sein, der aus beruflichen Gründen zum niederbayrischen Kreisligisten TSV Velden wechselte. Zwar stehen mit dem Ex-Freisinger Thomas Eckmüller und Thomas Breu, der einst für den SC Olching fast nach Belieben traf, dann bei Hansa Rostock anheuerte, den Durchbruch aber nicht schaffte, zwei gefährliche Stürmer in Buchbachs Reihen, aber der Knoten ist noch nicht geplatzt. „Das muss auch nicht am Sonntag passieren“, schmunzelt Deutinger, der überzeugt ist: „Von der Qualität her müssen wir sie schlagen.“ Und das auch nach dem nächsten Ausfall eines Defensivmannes: Alex Schneider spielte beim 1:1 in Würzburg trotz Kniebeschwerden durch, danach wurde eine Innenbanddehnung diagnostiziert. Ihm drohen einige Wochen Pause.

Aber Rückschläge wegzustecken sind die Hachinger mittlerweile ja gewohnt.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Martin Grelics und TuS Geretsried weisen Anschuldigungen von Peter Schmidt zurück
Martin Grelics und TuS Geretsried weisen Anschuldigungen von Peter Schmidt zurück
Luca Faganello Matchwinner für die DJK Waldram im Keller-Krimi bei SF Egling
Luca Faganello Matchwinner für die DJK Waldram im Keller-Krimi bei SF Egling

Kommentare