Diagnose steht fest: Maxi Schuster fällt lange aus

+
Zwei Bänder in der Schulter sind gerissen: SVP-Torjäger Maxi Schuster fällt sechs Wochen aus

SV Pullach - Man hatte schon Schlimmes befürchtet beim SV Pullach nach Maxi Schusters schmerzhaftem Abgang beim 3:0 gegen den 1. FC Sonthofen.

Nun ist es bittere Gewissheit, dass der Zweite der Fußball-Bayernliga Süd lange auf seinen torgefährlichen Flügelflitzer verzichten muss.

„Zwei Bänder in der Schulter sind gerissen, eines angerissen, eines ganz durch. Das bedeutet sechs Wochen Pause“, verkündete SVP-Manager Theo Liedl, der Schusters Ausfall als äußerst herben Rückschlag im Kampf um den Regionalliga-Aufstieg betrachtet: „Er war hervorragend drauf, gegen Sonthofen war er für mich in der ersten Halbzeit der beste Mann auf dem Platz. Vor allem hat er jetzt auch Tore gemacht, nicht nur gegen Sonthofen. Schon in der Vorbereitung, auch gegen die starken Gegner, hat er mindestens einmal pro Spiel getroffen. Das tut uns wirklich sehr weh.“

Umberto Savignano

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Buchbach macht Nägel mit Köpfen: Hanslmaier neuer sportlicher Leiter
Buchbach macht Nägel mit Köpfen: Hanslmaier neuer sportlicher Leiter
Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga

Kommentare