Teschke bemängelt zu viele individuelle Fehler

„Die Hinrunde war absolut enttäuschend“

Sieht noch erheblichen Verbesserungsbedarf: Pullachs Trainer Carsten Teschke.

Pullach – Der SV Pullach überwintert in der Landesliga Südost auf dem vierten Tabellenplatz. Für Trainer Carsten Teschke war es trotzdem eine enttäuschende Hinrunde, wie er im Gespräch mit dem Internet-Portal „Fußball Vorort“ verrät.

Zusammen mit dem 1. FC Passau gehört der SV Pullach zu den ersten Verfolgern des Spitzenduos Garching und Freising. Wie lautet Ihr Hinrundenfazit?

Teschke: Bezüglich der Hinrunde möchte ich sagen, dass diese für uns absolut enttäuschend war. Der Punkteabstand auf das Spitzenduo Garching und Freising ist für unsere eigenen Ansprüche eindeutig zu hoch, da wir im Laufe der Hinrunde eindeutig zu viele Punkte leichtfertig hergeschenkt haben.

Läuft es ihrer Meinung nach auf einen Zweikampf zwischen dem SC Freising und dem VfR Garching hinaus?

Teschke: Nach momentanem Stand der Dinge schaut alles nach einem Duell zwischen Garching und Freising aus. Jedoch sollte man die Verfolger, wie z.B. Passau nicht unterschätzen.

Mit Orhan Akkurt habt ihr den Toptorjäger der Liga in euren Reihen. Außerdem stellt Ihre Mannschaft die beste Offensive der Liga mit 54 erzielten Treffern. Ist die Offensive das Prunkstück der Mannschaft?

Teschke: Wenn man nach Abschluss der Hinrunde die meisten Tore erzielt hat, kann man mit Sicherheit von einer sehr guten Offensive sprechen. Aber viele individuelle Fehler im Abwehrverhalten oder in der Rückwärtsbewegung haben uns unnötigerweise viele Punkte gekostet. Eine geschlossene Mannschaftsleistung ist daher absolut unerlässlich. Aber sicherlich haben wir mit Orhan Akkurt einen Toptorjäger in unseren Reihen.

Defensivmann Onur Misirlioglu hat sich auf eigenen Wunsch mit unbekanntem Ziel verabschiedet. Wie schwer trifft dieser Abgang Ihre Mannschaft?

Teschke: Die genauen Beweggründe zum Weggang von Onur Misirlioglu kenne ich nicht. Ich denke aber, dass wir durchaus in der Lage sind, diesen sportlich kompensieren zu können.

Florian Pöpel kommt von der U 19 der SpVgg Unterhaching. Was erwarten sie sich von diesem Wechsel?

Teschke: Florian ist ein junger, talentierter Spieler. Man muss abwarten, wie er den Sprung vom Junioren- in den Seniorbereich bewältigt. Das wird sich vor allem in den Spielen zeigen, die Trainingseindrücke sind sehr gut. Florian trainiert bereits seit Anfang der Saison mit der Mannschaft. Wir wollen solch jungen Spielern eine Chance geben.

Wird es im Winter weitere personelle Veränderungen geben?

Teschke: Weitere Wechsel bzw. Zu- oder Abgänge sind mir zum heutigen Zeitpunkt nicht bekannt. Jedoch ist nicht auszuschließen, dass sich hier noch etwas tun kann.

Wie werden sie die Wintervorbereitung gestalten?

Teschke: Wir haben ein paar tolle, attraktive Testspiele mit höherklassigen Gegnern gewählt, um vor allem das Umschaltspiel in der Defensive trainieren zu können. Denn speziell die Laufarbeit gegen Ball und Gegner muss stark verbessert werden. Darauf liegt eindeutig der Fokus in der Vorbereitung.

Was ist Ihr Ziel für die Rückrunde?

Teschke: Wir sind gut beraten, von Spiel zu Spiel zu denken. Nichtsdestotrotz wollen wir jedes Spiel gewinnen und vor allem attraktiven Fußball spielen und bieten.

________

Testspiel gegen die Scholl-Truppe

Zurzeit können die Spieler des SV Pullach noch ihre Füße hochlegen, doch schon am 28. Januar beginnt die Vorbereitung auf die Rückrunde.
Hier wartet unter anderem die von Mehmet Scholl trainierte U 23-Mannschaft des FC Bayern.

Die Vorbereitungsspiele: Samstag, 2. Februar, 14 Uhr: SV Pullach– TSV Landsberg Sonntag, 10. Februar, 14 Uhr: SV Pullach – SV Heimstetten Mittwoch, 13. Februar 19 Uhr: FC Bayern U 23 – SV Pullach Samstag, 16. Februar 15 Uhr: TSV 1860 Rosenheim – SV Pullach Mittwoch, 20. Februar 19 Uhr SV Pullach – SV Aubing Samstag, 23. Februar 14 Uhr SV Pullach – SC Oberweikertshofen Dienstag, 26. Februar 19 Uhr SV Pullach – BCF Wolfratshausen Am Samstag, 2. März, startet um 14 Uhr die Punktrunde beim FC Falke Markt Schwaben. mm

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
2:1 in der 95. Minute! Joker Daniel Gädke erlöst den SE Freising
2:1 in der 95. Minute! Joker Daniel Gädke erlöst den SE Freising
2:1-Sieg im Spitzenspiel: TSV Eching rückt dem FC Schwaig auf die Pelle
2:1-Sieg im Spitzenspiel: TSV Eching rückt dem FC Schwaig auf die Pelle
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen

Kommentare