1. tz
  2. Sport
  3. Amateure

SpVgg Unterhaching: Basis gelegt - Lechleiter fordert sieg gegen TSV Rain

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robert M. Frank

Kommentare

Auf den agilen Patrick Hobsch müssen die Hachinger am Samstag verzichten. Der Spieler ist gelbgesperrt.
Auf den agilen Patrick Hobsch müssen die Hachinger am Samstag verzichten. Der Spieler ist gelbgesperrt. © Robert Brouczek

Die SpVgg Unterhaching will den durchaus gelungenen Re-Start jetzt ummünzen. Gegen den TSV Rain/Lech muss sie aber auf Topscorer Patrick Hobsch verzichten.

Unterhaching – Nach dem durchaus gelungenen Neustart beim 2:2 gegen den TSV Buchbach unter der Woche unter dem notgedrungenen Einsatz zahlreicher Juniorenspieler, muss die SpVgg Unterhaching nun im Auswärtsspiel an diesem Samstag (14 Uhr) beim TSV Rain/Lech die ordentliche Leistung bestätigen. Allein die Tabellenkonstellation erfordert es, dass die Mannschaft von Cheftrainer Sandro Wagner aus der Partie im schwäbischen Landkreis Donau-Ries gegen den Vorletzten der Regionalliga Bayern etwas Zählbares herausholt.

Trotz aller Widrigkeiten in den letzten Wochen bei den Hachingern mit einer rund einmonatigen Corona-Zwangspause gehen die Hachinger gegen die erst vier Mal in dieser Saison erfolgreichen Rainer Kicker als leichter Favorit ins Spiel.

„Wir haben gegen Buchbach eine gute Leistung auf den Platz gebracht. Gegen Rain wollen wir das wiederholen und uns wieder steigern. Wir sind gut auf die Partie vorbereitet und wissen um die Stärken des TSV. Trotzdem fahren wir dort hin, um das Spiel zu gewinnen“, gibt Hachings Co-Trainer Robert Lechleiter die Marschroute vor.

Allerdings ist aus der Perspektive des derzeitigen Tabellenneunten Vorsicht vor dem kommenden Gegner geboten. In der jüngsten Vergangenheit zeigte sich die Mannschaft von Trainer Christian Krzyzanowski mit einer aufsteigenden Form. Der in den ersten acht Saisonspielen sieglose TSV, der jüngst die Verpflichtung des ehemaligen Hachinger Drittligastürmers Dominik Widemann verkündete, gewann zuletzt zwei Mal in Serie beim SV Schalding-Heining (1:0) sowie gegen den FC Pipinsried (4:3). Für das Auswärtsspiel gegen die Rainer Mannschaft mit mehreren in der Jugend des FC Augsburg ausgebildeten Spielern stehen den Hachingern weiterhin einige Akteure nicht zur Verfügung. Es fallen weiterhin ein knappes Dutzend an Spielern aus. Torwart Fabian Scherger (Bänderverletzung), Dominik Stahl, Niclas Anspach und Patrick Hasenhüttl (Reha/Trainingsrückstand) sowie Leonard Grob (Bänderverletzung), José-Pierre Vunguidica, Julien Richter (beide muskuläre Probleme), Felix Göttlicher und Markus Schwabl (beide angeschlagen) müssen passen. Zudem fehlen Patrick Hobsch und Manuel Stiefler nach der jeweils fünften gelben Karte in der Partie gegen Buchbach gelbgesperrt.

SpVgg Unterhaching: Weidinger - Zentrich, Welzmüller, Pisot, B. Bauer - Hausmann, Zimmermann, Ehlich, Skarlatidis - Hain, Bacher

Auch interessant

Kommentare