VOLLEYBALL - Meistertitel in der 2. Liga

„Die Zuschauer haben gefehlt“: So beschreibt Florian Krenkel seinen Titel mit dem TSV Grafing

Mit seinen Angriffsschlägen war Florian Krenkel ein wichtiger Bestandteil der Meistermannschaft.
+
Mit seinen Angriffsschlägen war Florian Krenkel ein wichtiger Bestandteil der Meistermannschaft.

Holzkirchen/Grafing – Die Holzkirchner Florian Krenkel und Marvin Primus haben mit der ersten Herrenmannschaft des TSV Grafing die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga geholt (wir berichteten). Beim TuS Holzkirchen lernten die beiden das Volleyballspielen. Wir haben bei Krenkel nachgefragt.

Herr Krenkel, herzlichen Glückwunsch zum Meistertitel. Sind Sie nach Ihrer zweiten Saison in Grafing angekommen?

Vielen Dank. Auf jeden Fall, ich kam 2016 noch mit einem Zweitspielrecht in Holzkirchen nach Grafing und habe seither alle Herrenmannschaften durchlaufen bis zur ersten Mannschaft, in der ich jetzt spiele.

Mit der Sie Meister wurden. Wie fühlt sich für Sie als Jahrgang 2001 Ihr erster Titel in der 2. Bundesliga an?

Das fühlt sich natürlich sehr gut an, vor allem in meinem Alter bin ich auch persönlich stolz auf die Leistung. Wir haben uns Anfang August 2020 zusammengesetzt und als Ziel ganz klar den Meistertitel ausgesprochen.

Wie lief Ihre Saison in einer Profiliga unter Corona-Bedingungen?

Es war schon deutlich anders. Die ersten drei Spiele waren noch mit maximal 50 Zuschauern, und seit November waren keine Zuschauer mehr zugelassen. Aber wir durften alle 28 Spiele machen, auch wenn einige Mannschaften immer mal wieder in Quarantäne waren und daher Spiele ausgefallen sind. Wir haben uns vor jedem Spiel und Training testen lassen, aber das Gravierendste war, dass es keine Zuschauer gab. Das war traurig, weil wir nicht wirklich feiern konnten.

Welches sportliche Fazit ziehen Sie persönlich aus der abgelaufenen Saison?

Wir hatten diese Saison einen neuen Trainer, der sehr viel auf mich gesetzt hat. Ich habe viel Spielzeit bekommen und wurde sogar in zwei Spielen MVP (Most Valuable Player, d. Red.). Daher bin ich sehr zufrieden.

Sie sind Meister in der 2. Bundesliga. Was sind Ihre Ambitionen für die kommenden Jahre?

Für die kommende Saison habe ich in Grafing noch einmal zugesagt. Letztes Jahr habe ich mal eine Anfrage aus Unterhaching bekommen, aber der Trainingsaufwand wäre neben dem Studium einfach zu groß.

emi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare