Eklat vor der CL-Partie! Vermummte Piräus-Hooligans stürmen Platz - „Es war wie im Krieg“

Eklat vor der CL-Partie! Vermummte Piräus-Hooligans stürmen Platz - „Es war wie im Krieg“

Der Haching-Torjäger diese Saison unerreicht

In dieser Statistik ist Hain der Beste in Deutschland

+
Manni Schwabl weiß genau, was er an Stephan Hain(r.) hat.

SpVgg Unterhaching - Dass die SpVgg Unterhaching in der Regionalliga Bayern das Maß aller Dinge ist, dürfte jedem Beobachter klar sein. Dass auch ihr Topstürmer, Stephan Hain, der aktuell beste Torjäger der Liga ist, ebenfalls. Aber deutschlandweit?

In der Tat: Stephan Hain ist deutschlandweit der gefährlichste Stürmer aller Regionalligen - und das mit weitem Abstand. Kein einziger Konkurrent kommt an den 28-Jährigen ran. Mit 23 Toren ist Hain einsame Spitze. Der nächstbeste aller vierten Ligen kommt allerdings auch aus Bayern. Stefan Schimmer vom FC Memmingen steht mit 18 Treffern nicht nur auf Platz zwei im Freistaat, sondern in der ganzen Bundesrepublik. Er teilt ihn sich mit Mike Wunderlich von Viktoria Köln aus der Regionalliga West.

Die bayrische Ausgabe ist insgesamt deutlicher Vorreiter aller Staffeln. Wunderlich ausgenommen, ist das Maximum aller anderen Regionalligen die 16-Kisten-Hinrunde von Patrick Schmidt vom 1. FC Saarbrücken (RL Südwest). Vor allem im Norden hängt man hinterher: Deniz Undav vom TSV Havelse (13 Tore, Regionalliga Nord) und Miroslav Slavov vom Berliner AK 07 (zwölf Hütten, RL Nordost) können den Vollstreckern des Südens nicht das Wasser reichen.

Stefan Schimmer spielte vergangene Saison noch in der Landesliga in Gundelfingen. ©Olaf Schulze

Kaum überraschend ist dementsprechend, dass Memmingens Schimmer mit Angeboten regelrecht zugeworfen wird. Sogar aus der Bundesliga hat man Interesse bekundet. Letzte Saison spielte er noch Landesliga beim FC Gundelfingen, dem er mit 18 Saisontreffern zum Bayernliga-Aufstieg verhalf. Folgt jetzt ein raketenhafter Aufstieg alla Jamie Vardy? "Ich bin wegen meiner fehlenden Erfahrung vorsichtig und habe noch niemandem zugesagt", sagte er gegenüber FUSSBALL.DE. 

Wie kann es überhaupt so weit kommen? "Ich benötige diese Saison weniger Chancen denn je", lautet die Begründung des 22-Jährigen. Hain hingegen sei für ihn sehr schwierig einzuholen. Trotzdem wird er versuchen, ihm in der Rückrunde Paroli zu bieten. 

Text: Conan Furlong

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Interimstrainerin Marie Arndt mit Debütsieg für BCF Wolfratshausen
Interimstrainerin Marie Arndt mit Debütsieg für BCF Wolfratshausen

Kommentare