Waldram gelingt kurz vor Schluss 1:1-Ausgleich gegen TuS II

Umstrittenes Abseitstor und Rote Karte: DJK Waldram nur mit Remis gegen Holzkirchen II

Lange musste Waldram in Unterzahl dem 0:1-Rückstand hinterherlaufen. Kurz vor Schluss belohnte Marley Amanqua die DJK und traf zum 1:1-Endstand gegen die Reserve des TuS Holzkirchen (grün-schwarz).
+
Lange musste Waldram in Unterzahl dem 0:1-Rückstand hinterherlaufen. Kurz vor Schluss belohnte Marley Amanqua die DJK und traf zum 1:1-Endstand gegen die Reserve des TuS Holzkirchen (grün-schwarz).

Das Fazit fiel durchwachsen aus. So „lala“ fand Ralf Zahn den Auftritt seiner DJK Waldram bei der Reserve des TuS Holzkirchen.

In der ersten Halbzeit habe es an der richtigen Einstellung gefehlt, bemängelte der DJK-Coach, was sich in erster Linie in mangelnder Konsequenz beim Abschluss gezeigt habe. Die größte Chance verpasste Fabian Raic, der den Ball vor dem leeren Tor an die Unterkante der Latte donnerte (15.).

Wenige Minuten vor der Pause zeigte der Unparteiische Lukas Schwesig die rote Karte. „Er hat das Foul als Notbremse gewertet, das war völlig überzogen“, kritisierte Zahn. In Unterzahl zeigten die Gäste eine engagierte Leistung, gerieten jedoch nach einem vertändelten Ball kurz nach dem Seitenwechsel in Rückstand. Marley Amanquah gelang fünf Minuten vor Schluss der verdiente Ausgleich. Einem weiteren Treffer von Benedikt Bergmoser versagte der Schiedsrichter wegen vermeintlicher Abseitsstellung die Anerkennung. „Das war ein klares Tor, und aufgrund der zweiten Halbzeit wäre ein Sieg für uns auch verdient gewesen“, fasste Zahn die 90 Minuten zusammen.

TuS Holzkirchen II – DJK Waldram 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 (47.) 1:1 (85.) Fuchs

Rot: Schwesig (DJK/45.+2).

DJK:Schubert – Haefner, Knobloch, Gebel, Walter, B. Kresta, S. Kresta, Schlott, Schwesig, Faganello, Raic. – Eingew.: Bergmoser, Seestaller, Amanquah.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Für alle Exoten-Fans: You never zitter alone
Für alle Exoten-Fans: You never zitter alone
Der „Chef“ übernimmt die Führung
Der „Chef“ übernimmt die Führung
Deißenböck: Liga-Pokal für TSV Dorfen eine „Mega-Chance“
Deißenböck: Liga-Pokal für TSV Dorfen eine „Mega-Chance“
Türkgücü-Held Yasin Yilmaz spricht über sein Aus: „Das ist bitter“
Türkgücü-Held Yasin Yilmaz spricht über sein Aus: „Das ist bitter“

Kommentare