Drei schnelle

- Hallbergmoos - Zur Halbzeit lebte die Hoffnung noch, denn der VfB Hallbergmoos ging gestern in Sulzemoos mit einem 0:0 in die Kabine. Doch dann ging alles ganz schnell, denn bereits 15 Sekunden nach Wiederanpfiff war ein höchst umstrittener Elfmeter das Anfang vom Ende. Nach drei Toren des Sulzemooser Spielmachers Bernhard Ahammer in 17 Minuten war alles klar und am Ende unterlag der Tabellenletzte 1:3.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer eine recht ausgeglichene Begegnung, in der sich keines der beiden Teams entscheidend in Szene setzen konnte. Die Hallbergmooser Wunschvorstellung, lange ein 0:0 zu halten und dann zum goldenen Konter auszuholen, schien aufzugehen. In Person von Christian Ihle und Christian Binder hatten die Hallbergmooser auch zwei gute Möglichkeiten, ihrerseits in Führung zu gehen.

Nach Wiederanpfiff schlugen die Gastgeber den Ball gleich nach vorne und dort kam es zu einem Kopfballduell im Strafraum, bei dem der Schiedsrichter ein elfmeterreifes Vergehen gesehen haben will. Die Hallbergmooser waren entsetzt und protestierten wild. Der Sulzemooser Spielmacher Bernhard Ahammer ("Den Elfer kann man geben, muss man aber nicht") nahm das Geschenk dankend an. Fortan überrannten die Gastgeber den VfB. Der überragende Ahammer legte in der 50. Minute bei einem Konter und in der 62. Minute mit einem Flachschuss aus der Distanz noch zwei Treffer nach und machte alles klar.

Hallbergmoos kam nach dieser Traumphase des Heimteams wieder besser ins Spiel, aber es fiel nur noch das 3:1 in der 73. Minute. Nachdem der Torwart den Ball nicht fest halten konnte, staubte Mario Mutzbauer zum 1:3-Endstand ab.

Der VfB Hallbergmoos bewies Moral und bemühte sich noch einmal, mit dem 2:3-Anschlusstreffer ins Spiel zurückzukommen. Aber Sulzemoos brachte den Vorsprung doch recht souverän über die Runden. Aufgrund des mächtigen Zwischensprints nach dem Seitenwechsel geht das Ergebnis auch so in Ordnung.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Uffinger Herbstdepression: SVU verliert auch gegen Real Kreuth
Uffinger Herbstdepression: SVU verliert auch gegen Real Kreuth
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht

Kommentare