TSV Eching: Jubel mit dem "Fohlen"-Hrgota

+
Echings Co-Trainer Fabijan Hrgota: Der Sohn des Cousins trifft für Mönchengladbach

TSV Eching - Echings Goalgetter Fabijan Hrgota fiebert regelmäßig mit dem Sohn seines Cousins, der aktuell in Gladbach für Furore sorgt. Vorerst wird der Co-Trainer allerdings auf der Bank Platz nehmen.

Riesenjubel auf den Tribünen, Tormusik von „Scooter“ aus den Stadionlautsprechern. Am Donnerstag riefen über 40000 Zuschauer den Namen Hrgota hinaus in den lauschigen Abendhimmel. Branimir, Sohn des Cousins von Echings Goalgetter Fabijan Hrgota, traf dreimal für Borussia Mönchengladbach gegen den FK Sarajevo beim souveränen Einzug der „Fohlen“ in die Europa League. „Wir hatten Training und Besprechung, deshalb habe ich das Spiel nicht gesehen. Aber am Freitag in der Früh konnte ich mir die Tore anschauen und habe ihm gleich gratuliert“, freut sich Hrgota für seinen Verwandten. Überhaupt bestünde regelmäßiger Kontakt, denn natürlich begleitet die Familie den Werdegang des 21jährigen Jungprofis aufmerksam. Andersherum aber auch. Branimirs Vater reiste im September 2013 aus Schweden an, sah erst am Freitagabend gemeinsam mit Fabijan einen Treffer seines Sprößlings beim Gladbacher 2:2 in Augsburg und verfolgte tags darauf den 1:0-Heimerfolg des TSV Eching über den SV Erlbach, als Fabijan den Siegtreffer für Eren Bircan auflegte. „Anschließend waren wir gemeinsam auf der Wiesn“, schmunzelt Hrgota über den ersten Kontakt seines Verwandten mit bayerischem Bier.

Das Zusammenspiel Bircan/Hrgota könnte am Samstagnachmittag wieder funktionieren, da Bircan ebenso wie Tolgahan Kilic nach dem Sommerurlaub zur Verfügung steht. Beide Akteure nehmen vorerst auf der Reservebank Platz. Kapitän Mustafa Kantar entspannte im Anschluss an den wichtigen 2:0-Auswärtssieg in Holzkirchen ebenfalls ein paar Tage in der kroatischen Sonne, kehrte aber pünktlich zum achten Landesliga-Spieltag zurück – vorbildlich! Hingegen nicht mehr für die Zebras auflaufen wird Christian Mühlberger. „Er will Fußball-Profi in den USA werden und deshalb dort studieren. Praktisch aus dem Nichts“, wundert sich Trainer Alfred Ostertag über den unerwarteten, gar überstürzten Abgang des vierfachen Torschützen.

Trotz der zahlreichen Umstellungen gilt es für Ostertag und seine Mannen, einen kühlen Kopf zu bewahren. Und falls nicht, wartet nach dem Abpfiff schon die „Ice Bucket Challenge“ auf den Chefcoach. „Toni Plattner hat mich auf Facebook nominiert. Da komme ich wohl nicht drum herum“, seufzt Ostertag.

Aufstellung: Kestler – Palermo, Tomasevic, Kantar, Sauer – Bittner, Juric – Fölting, Tosic, Preller – Hrgota

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Unterföhring-Chef Faber ist sauer auf Kadir Alkan
Unterföhring-Chef Faber ist sauer auf Kadir Alkan

Kommentare