Eching mit voller Kraft voraus

TSV Eching - Fast auf den Tag vor einem Jahr gastierte der TSV Eching zum Wiesnauftakt in Dachau. Gegner war zwar der mittlerweile aufgestiegene TSV 1865, doch damit die Stadt Dachau nicht von der Landesliga-Landkarte verschwand, legte der ASV ab Mitte April ein paar Kohlen nach und verabschiedete sich mit letztlich fünf Punkten Vorsprung aus der Bezirksliga Nord nach oben.

Auch der Einstand in der neuen Spielklasse kann als gelungen bewertet werden, stehen vier Siegen die gleiche Anzahl an Niederlagen bei zwei Unentschieden gegenüber. Echings Coach Alfred Ostertag beobachtete den heutigen Gegner und wundert sich über das bis dahin ordentliche Abschneiden nicht. „Wir treffen auf eine gut organisierte Mannschaft, die obendrein bei Standards stets Gefahr verbreitet“, fasste er seine Eindrücke zusammen.

Auch der ASV verfügt über einen Spieler „Marke Hrgota“, in dem Fall namentlich Stefan Hofer (37) und ebenso wie der Echinger Goalgetter schon lange im Verein. Ob die „Oldies“ der Partie den Stempel aufdrücken können oder womöglich die Stunde der Nachwuchsspieler schlägt? Ostertag ist es egal, sieht er die Prioritäten natürlich im erfolgreichen Abschneiden seiner Mannschaft. „Eines ist klar, so wie beim 1:2 in Kirchheim brauchen wir nicht nochmal aufzutreten“, mahnte der TSVTrainer ein Stück weit vor Selbstgefälligkeit und dem Glaube, mit halber Kraft bestehen zu können.

Einige Veränderungen in der Startelf bleiben nicht aus. Michael Ott und Florian Bittner befinden sich auf Studienreise, Fabio Palermo fehlt verletzt. Pascal Preller nimmt angeschlagen vorerst auf der Bank Platz, während von David Tomasevic grünes Licht für seine Nominierung kam. Im zentralen Mittelfeld sollen Christian Mühlberger, Tolgahan Kilic und Marko Juric ihre körperlichen Defizite durch spielerische Leckerbissen kompensieren. Ein weiterer Rückkehrer in die Anfangsformation bringt gute Erinnerungen mit nach Dachau: Maxi Preuhs traf vor einem Jahr bei 1865 zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Zebras (Endstand 2:2).

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Trainerkarussell bei den Amateuren nimmt weiter Fahrt auf
Trainerkarussell bei den Amateuren nimmt weiter Fahrt auf
Michael Schrodi: Vom grünen Rasen in den Bundestag
Michael Schrodi: Vom grünen Rasen in den Bundestag
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran

Kommentare