Verdiente Heimpleite gegen Bad Wiessee

Egling-Trainer Mühr: "Das war eine ganz schwache Leistung"

Herbert Mühr redet nach der Niederlage gegen Bad Wiessee nicht um den heißen Brei herum. Foto: SFE

Manche Niederlage hat auch was Gutes. „So bleiben wir wenigstens auf dem Teppich“, kommentierte Herbert Mühr nach zwei Siegen seine erste Punktspielpleite, seit er bei den Sportfreunden die sportliche Verantwortung trägt. 

Seine Enttäuschung über „ein ganz mäßiges Niveau“, dem er über 90 Minuten beiwohnen musste, konnte der Trainer damit jedoch nur mühsam verbergen. Eine Stunde lang war die Partie „ein typisches 0:0-Spiel“, in dem sich Chancen auf beiden Seiten eher zufällig ergaben. So wie in der 62. Minute, als die Gastgeber den Ball am gegnerischen Strafraum verloren und Bad Wiessee im Gegenzug der Siegtreffer gelang. Egling hatte nichts entgegen zu setzen, war zu einer Steigerung an diesem Tag nicht fähig. „Das war eine ganz schwache Leistung, die keine drei Punkte verdient hat“, lautete das Fazit von Mühr. 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Zorneding: Festakt zum 100-jährigen Bestehen abgesagt
TSV Zorneding: Festakt zum 100-jährigen Bestehen abgesagt
Schwabl: „Wir werden noch verstärkter in das NLZ investieren“
Schwabl: „Wir werden noch verstärkter in das NLZ investieren“
BFV-Präsident Koch: „Abbruch ist allerletzte Option“
BFV-Präsident Koch: „Abbruch ist allerletzte Option“
SV Anzing: Trainerduo Uzun und Dolanjski hört im Sommer auf
SV Anzing: Trainerduo Uzun und Dolanjski hört im Sommer auf

Kommentare