VfB Eichstätt - SV Nord-Lerchenau 3:2 (2:0).

- Eichstätt wirkte gefährlicher und hatte neben den drei Toren auch noch einige Konterchancen, die durchaus einen höheren Sieg gerechtfertigt hätten.

Sepp Weidenhiller, neben Torhüter Thorsten Heinz bester Eichstätter, erzielte in der 19. und 27. Minute zwei Tore, während Claver Kovakal in der 86. Minute den Sack endgültig zumachte. Die Gäste hatten ihre Torschützen in Sarakatsanis (79.) und Merten (93.).

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Die TuS Geretsrieder U19-Aufstiegsmannschaft zerfällt
Die TuS Geretsrieder U19-Aufstiegsmannschaft zerfällt
Splitter: „Pokal ist interessant, bis man ausscheidet“
Splitter: „Pokal ist interessant, bis man ausscheidet“
Saisonabbruch in der Futsal-Regionalliga - Keine Absteiger: TSV Neuried gerettet
Saisonabbruch in der Futsal-Regionalliga - Keine Absteiger: TSV Neuried gerettet
Für alle Exoten-Fans: You never zitter alone
Für alle Exoten-Fans: You never zitter alone

Kommentare