1. tz
  2. Sport
  3. Amateure

Moosinnings Spiel des Jahres

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Fischbeck

Kommentare

Der Kreisliga entgegenstürmen wollen Zeno Fendt (l.) und alle anderen Kicker des FC Moosinning 2
Der Kreisliga entgegenstürmen wollen Zeno Fendt (l.) und alle anderen Kicker des FC Moosinning 2 © Hermann Weingartner

Lange Zeit war die Reserve des FC Moosinning das Maß aller Dinge in der Kreisklasse 4. Das hat sich bekanntlich geändert. Nachdem sich Rivale Eichenried die Meisterschaft gesichert hat, kämpft der FCM heute um 18 Uhr in Schwaig gegen den SC Kirchdorf um den Aufstieg in die Kreisliga.

Moosinning - Der KSC rettete sich in der Kreisliga durch zwei Siege an den letzten beiden Spieltagen mit einem Punkt Vorsprung auf den TSV Au noch auf den Relegationsplatz. Davor war man acht Spieltage lang sieglos geblieben. Vor allem die Abwehr präsentierte sich extrem anfällig. Nach dem TSV Moosburg kassierte Kirchdorf die meisten Gegentore.

Für Moosinning ist die Partie in Schwaig fast ein Heimspiel. Dennoch werde ein Fanbus zur Unterstützung eingesetzt, so Spielertrainer Bene Thumbs: „Die Zuschauer haben uns schon die ganze Saison über super unterstützt, und mit ihrer Hilfe werden wir das auf unsere Seite bringen“, so Thumbs.

Die Vorfreude sei riesig. Das Spiel ist für den Klub eine Premiere: „So ein Spiel hat es für die Zweite noch nie gegeben. Wir können da wirklich etwas erreichen. Ich glaube, das hat es seit der BSG Taufkirchen 2 im gesamten Landkreis noch nie gegeben, dass eine Reserve die Möglichkeit hatte, in die Kreisliga aufzusteigen. Deswegen möchten wir diese beim Schopfe packen. Wenn man sich ansieht, welche Entwicklung wir in den letzten Jahren genommen haben, dann hat sich das jeder verdient, am Samstag so ein geiles Spiel zu haben. Da steckt auch eine Menge Arbeit, Ehrgeiz und ein Riesen-Teamgeist dahinter“, so der stolze Trainer.

Verzichten muss Moosinning neben den Langzeitverletzten Christoph Kollmansberger, Jacob Bauer, den Brüdern Johannes und Florian Huber sowie Josef Groeber auf Ersatzkeeper Quirin Fendt. Für ihn rückt der Stammkeeper der dritten Mannschaft, David Auerweck, in den Kader. Ansonsten reist man mit vollem Kader an. Tipp: 3:2 für den FCM

Auch interessant

Kommentare