Einmal nicht aufgepasst

Umsonst reingehauen haben sich BCF-Kicker (li. Marcel Roith gegen VfB-Verteidiger Simon Böhm) in Eichstätt. Zum Auftakt der Bayernliga Süd unterlag Farchet mit 0:1. Foto: lippert

Wolfratshausen - Aller Anfang ist schwer. Das musste der BCF Wolfratshausen in seinem Auftaktmatch beim VfB Eichstätt leidvoll erfahren. Reiner Leitls Truppe unterlag 0:1.

Er ward nach dem Schlusspfiff nicht mehr gesehen. Fürs Erste. Reiner Leitl hatte sich seine Trainingsjacke geschnappt, trabte missmutig vom Platz und suchte sich einen ruhigen Ort im Westpark-Stadion. Derlei Flecken sind auf einer abgegrenzten, von 300 Menschen gesäumten Anlage eher rar. Leitl machte an einem Bistrotisch Halt. Dort stand er dann - ohne Bratwurst und Bier, stattdessen mit gemischten Gefühlen. „In diesem Spiel war viel mehr drin“, konstatierte der 54-Jährige später - auch wenn ihm klar war, dass in seiner neu formierten Mannschaft noch nicht alles funktionieren kann.

Wobei die Neuzugänge am Samstag weniger das Problem waren. Onur Misiroglu und Patrick Motzkau trugen als Innen- respektive Linksverteidiger kräftig zum defensiven Stabilitätspakt bei. Mitch Rödl brachte sich mit viel Laufarbeit im Mittelfeld ein. Und die eingewechselten Yusuf Catal und Marcel Roith hätten für den Ausgleich sorgen können, wenn sie den Angriff strukturierter zu Ende gespielt hätten.

Die erste Niederlage der Saison fußte vielmehr auf zwei essentiellen Faktoren: Einige Leistungsträger waren nicht in bester körperlicher Verfassung. Und dem Farcheter Angriff fehlte es - das alte Leiden - einmal mehr an Durchschlagskraft. Sebastian Pummer stand als einzige Spitze auf verlorenem Posten. Für den 29-jährigen Blondschopf kam die Auftaktpartie zweifelsfrei zu früh. Pummer mühte sich über 74 Minuten, blieb aber ohne Ertrag. Marco Höferth spielte durch, doch dies ebenfalls ohne Impulse geben zu können. Wie es um die Farcheter Offensive ohne Werner Schuhmann bestellt ist, ist hinlänglich bekannt. Doch wird die Rückkehr des Torjägers noch auf sich warten lassen. Schuhmann befindet sich zwar inzwischen im Lauftraining, soll aber behutsam an den Spielbetrieb herangeführt werden.

Die Verpflichtung eines torgefährlichen Angreifers wäre eine Lösung, doch diese Spezies ist rar und entsprechend schwer zu finden. Mit vorhandenem Personal wird sich dem Tor-Vakuum nur sehr bedingt abhelfen lassen. Kristijan Cabraja ist ein schneller Außenbahnspieler, aber kein Mann für die vorderste Front. Am ehesten noch Christoph Hüttl. Den brachte Leitl am Samstag etwas überraschend von Anfang an rechts vorne. Der Grund: Paul Müller hatte passen müssen, für ihn lief Christian Duswald in der Abwehrkette auf. Auch beim vormaligen Geretsrieder ist noch mächtig Luft nach oben. Mit Einwechslungen war in dieser Hinsicht auch nichts zu bewegen. Leitl hatte „keinen richtig offensiven“ Kicker in der Hinterhand.

Mit seiner Hintermannschaft war der Cheftrainer derweil im Reinen. Deren Vorgehensweise hatte „Hand und Fuß“, so Leitl. Insbesondere Rückkehrer Dominik Putzke habe als Sechser sehr gut gearbeitet. Dennoch blieb der Farcheter Abwehrverbund nicht fehlerlos. In Hälfte eins rettete Tormann Kevin Pradl bärenstark gegen Fabian Schäll. Nach dem Seitenwechsel mündete ein ähnlicher Fehler im Siegtreffer der Eichstätter. „Wir haben zu viel Platz im Zentrum gelassen“, analysierte Leitl die komplexe Fehlerkette. VfB-Frontmann Florian Grau brauchte den Ball letztlich nur noch einzuschieben. Und das in einer Phase, als der BCF die Laufintensität gerade zurückgefahren hatte. „Schon geht’s dahin“, kommentierte Leitl.

Oliver Rabuser

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
<center>Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)</center>

Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)

109,00 €
Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)
<center>Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l mit Deckel</center>

Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l …

26,95 €
Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l mit Deckel
<center>Bavaria-Omat: Schlüsselanhänger mit bayerischen Sprüchen</center>

Bavaria-Omat: Schlüsselanhänger mit bayerischen …

7,50 €
Bavaria-Omat: Schlüsselanhänger mit bayerischen Sprüchen
<center>Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017</center>

Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017

8,99 €
Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017

Kommentare