Siegtreffer in der Nachspielzeit

Einsiedler schockt Aufsteiger Amberg

+
Markus Einsiedler (r.) trumpfte als Joker auf und markierte den Siegtreffer.

SpVgg Unterhaching - Gut, dass ein Spiel nicht nur 90 Minuten dauert. Das dachten sich zumindest die Fußballer von Regionalligist Unterhaching, als sie am Samstagnachmittag in der zweiten Minute der Nachspielzeit das 1:0 (0:0) gegen Aufsteiger FC Amberg bejubelten.

Pokal-Schreck Markus Einsiedler, der wegen asiatischen Essens zwar mit einem abgebrochenen rechten Vorderzahn, aber gut erholt aus seinem dreiwöchigen Vietnam-Urlaub wiedergekommen war, meldete sich vor 1000 Zuschauern mit einem Joker-Tor zurück – und bescherte dem Team so Tabellenplatz neun. „Wir waren am Schluss am Drücker“, sagte Einsiedler, „deshalb war es nur eine Frage der Zeit.“ Und die Zeit, die gab’s vom Schiedsrichter obendrauf.

Vorlagengeber Maximilian Nicu freute sich über seinen persönlichen Einstand, nannte den Sieg „glücklich, aber verdient“. Über die Zusammenarbeit mit den vielen jungen Spielern in Unterhaching sagte der 32-Jährige auf tz-Nachfrage schmunzelnd: „Die Jungs können in dem Alter noch über alles lachen. Wenn ein Regenwurm am Boden ist, lachen die sich über den auch tot. Es sind aber auf jeden Fall gute Jungs, die das Herz am rechten Fleck haben.“ Am Freitag (19.30 Uhr) geht’s für Nicu, Einsiedler und ihre Mannschaftskollegen zum FC Memmingen.

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"

Kommentare