Video-Highlights vom Bayernliga-Kracher

Eisgruber: "Wenn Rain patzt, werden wir da sein"

FC Pipinsried - Mit dem FC Pipinsried hat Manuel Eisgruber einen Big Point im Aufstiegskampf verpasst. Im Interview mit Fussball Vorort spricht der Angreifer über die rekordverdächtige Kulisse in Rain am Lech und bewertet das Restprogramm des großen Konkurrenten.

Wie hast du das Spiel am Mittwochabend erlebt? Wie war es über 1000 Zuschauern zu spielen?

Manuel Eisgruber: Es war ein klasse Spiel von uns, leider mit dem bekannten Ende. Die Kulisse war einem Spitzenspiel angemessen. Es hat echt Spaß gemacht, von Anfang an zu spielen und ein Teil davon zu sein. Unsere Fans unterstützen uns auswärts wie bei einem Heimspiel. Das motiviert uns zusätzlich.

Wie groß war der Ärger über den späten Ausgleich?

Manuel Eisgruber: Wir waren sichtlich enttäuscht von der Entscheidung. Letztlich hätten wir einfach unsere Chancen zum 3:1 verwerten müssen.

Wie zuversichtlich bist du, dass euch der direkte Aufstieg doch noch gelingt?

Manuel Eisgruber: Wir müssen zuerst einfach auf uns schauen und unsere restlichen Spiele erfolgreich gestalten. Wenn Rain patzt, werden wir da sein. Wir haben eine super Truppe und werden weiter Gas geben.

Rain muss jetzt zum TSV Bogen, ihr empfangt Wolfratshausen: Hat Rain das schwerere Restprogramm?

Manuel Eisgruber: Rain hat noch drei Auswärtsspiele, die sicherlich nicht leicht sind. Wir werden weiter Druck ausüben und unsere Siege holen. Am Ende werden wir sehen, was für uns rausspringt. 

Quelle: fussball-vorort.de

Rubriklistenbild: © mko

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Schnitt: Unterföhring landesweit schwächstes RL-Team
Horror-Schnitt: Unterföhring landesweit schwächstes RL-Team
"Skandal": Stier hadert nach Videobeweis mit Spielleitung
"Skandal": Stier hadert nach Videobeweis mit Spielleitung
Chance genutzt: Weicker überzeugt als Außenverteidiger
Chance genutzt: Weicker überzeugt als Außenverteidiger
Büchel: "So aufzugeben, ist ein Armutszeugnis"
Büchel: "So aufzugeben, ist ein Armutszeugnis"

Kommentare