Erst Burghausen, dann FCB II

Attraktive Tage für die Unterhachinger Fußballer: Eine Woche nach der 1:2-Niederlage bei Regionalliga-Spitzenreiter Jahn Regensburg empfängt die SpVgg am Samstag (14.00 Uhr) zunächst den Tabellenzweiten Wacker Burghausen im heimischen Sportpark.

Am Mittwoch (19.00 Uhr) kommt es dann zum Duell mit dem FC Bayern II (Fünfter) im Grünwalder Stadion. „Wir freuen uns auf die nächsten beiden Spiele. Das sind absolute Highlights“, sagt SpVgg-Cheftrainer Claus Schromm zur tz. Mit Burghausen erwartet der Coach einen „richtig starken Gegner, der sich in den letzten Wochen im oberen Tabellendrittel festgesetzt hat“. Schromm selbst steht mit seiner Mannschaft auf Rang vier.

Verzichten muss die SpVgg gegen Wacker auf die Verletzten Jonas Hummels, Michael Krabler, Andreas Markmüller, Franz Rathmann und Leon Volz, sowie auf den gelbgesperrten Alexander Sieghart.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe

Kommentare