Erste Anzeichen für den neuen Jugendstil

Start ins neue Fußballjahr bei herrlichem Winterwetter: die Profis der SpVg g Unterhaching gestern auf dem Kunstrasenplatz am Ottobrunner Haidgraben. Foto: ca

Unterhaching - Der neue Jugendstil bei der SpVgg Unterhaching nimmt schon Gestalt an. Vier Eigengewächse als „Neuzugänge“, dafür zwei prominente Abgänge konnte die SpVgg gestern beim Trainingsstart in Ottobrunn vermelden.

VON CHRISTIAN AMBERG

Unterhaching/Ottobrunn – Mit Patrick Ziegler und Markus Schwabl kehren zwei 20-Jährige fix in den Profikader zurück, die erst im Sommer nach der Vorbereitung zurück zu den Amateuren geschickt worden waren. Ziegler absolvierte vergangene Saison bereits 24 Spiele für die Hachinger, Schwabl 17. Dazu liefen gestern Nachmittag bei schönstem Winterwetter auch Jonas Hummels (20) und Valonis Kadrijaj mit auf den Kunstrasenplatz am Ottobrunner Haidgraben.

Der 18-jährige Kosovo-Albaner Kadrijaj hatte erst am Vormittag einen Vertrag bis Juli 2012 unterschrieben. Er gilt als großes Sturmtalent. Hummels, jüngerer Bruder von Dortmunds Shooting-Star Mats und Sohn von Hachings früherer Pressesprecherin Ulla Holthoff, machte in der Unterhachinger Bayernliga-Elf auf sich aufmerksam.

Vier junge Neue für die SpVgg – das verdeutlicht den Weg, den der finanziell klamme Verein gehen wird: „Wir werden ihnen helfen“, versprach Trainer Klaus Augenthaler, der das neue Jugend-Konzept mitträgt, „sie werden bei den Profis die Chance bekommen, sich zu zeigen.“

Die geplanten „Gespräche, die wehtun“ und damit Streichungen im Kader gab es auch schon. Mega-Flop Nahuel Fioretto (29), der gerade einmal auf drei Einsätze kam, kehrte bereits nach Argentinien zurück. Sein Vertrag wurde aufgelöst, der Klub ist damit einen seiner Großverdiener los. Auf dem Absprung ist auch Ricardo Villar. Er fehlte gestern, sein Abschied ist nur noch Formsache. Der Brasilianer wechselt nach einer schwachen Vorrunde bei der SpVgg wohl in die USA.

Stürmer Marc Nygaard fehlte gesternt ebenfalls. Er pausiert aber wegen seines Muskelfaserrisses noch eine Woche, steigt erst dann ins Training ein. Gardar Gunnlaugsson, ebenfalls ein Kandidat für die Streichliste, hatte Probleme mit seinem Heimflug von Island nach München und verpasste so auch den Trainingsauftakt. Er wird zwar heute zurückkehren, könnte aber der nächste Kandidat für einen schnellen Abschied sein.

Trainer Klaus Augenthaler kündigte schon an: „Weitere Gespräche werden stattfinden, gut möglich, dass wir noch andere Spieler abgeben.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Türk Gücüs Pioniere: Das ist aus ihnen geworden
Türk Gücüs Pioniere: Das ist aus ihnen geworden
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
2:1 in der 95. Minute! Joker Daniel Gädke erlöst den SE Freising
2:1 in der 95. Minute! Joker Daniel Gädke erlöst den SE Freising

Kommentare