Erste Hochrechnung zum Klassenerhalt

Thomas Krovinovic (Mittelfußbruch) fällt für längere Zeit aus.

Fürstenfeldbruck - Nachdem der SC Fürstenfeldbruck wirtschaftlich in Schieflage geraten ist, soll nun wenigstens die sportliche Bilanz ins Lot gebracht werden. Und zwar zum Hinrundenfinale am Samstag, 15 Uhr, beim Tabellenletzten FC Gerolfing.

Spielmacher Christian Lippert fällt für längere Zeit aus.

Trainer Dirk Teschke geht davon aus, dass bei recht ausgeglichenen Landesliga am Ende für den Klassenerhalt mehr als 40 Punkte nötig sein werden. „Mit 23 zur Halbzeit würde es dann reichen, diese Bilanz in der Rückrunde zu wiederholen. Mit nur 20 Punkten wird’s dagegen grenzwertig.“
Personell hat Teschke zwar 17 gesunde Mann im Kader, muss aber dennoch mit dem Ausfall zweier wichtiger Spieler leben. Spielmacher Christian Lippert (Außenbandriss) und Thomas Krovinovic (Mittelfußbruch) fallen beide für längere Zeit aus.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Maximilian Dengler: „Den Einstieg im Juli finde ich richtig“
Maximilian Dengler: „Den Einstieg im Juli finde ich richtig“
Felix Karpfinger nimmt einen neuen Anlauf
Felix Karpfinger nimmt einen neuen Anlauf
BFV verlängert Kooperationsvertrag
BFV verlängert Kooperationsvertrag
Statt Merkur CUP: Videos dienen dem SV Puchheim als Trainingsanleitung
Statt Merkur CUP: Videos dienen dem SV Puchheim als Trainingsanleitung

Kommentare