Erster Auswärtssieg für Unterhaching

+
In der 73. Minute nutzte Torben Hoffmann einen Torhüterfehler zur Hachinger Führung

Bremen - Die SpVgg Unterhaching hat mit dem ersten Auswärtssieg der Saison einen großen Schritt ins Tabellenmittelfeld der Dritten Liga gemacht.

Das Team von Trainer Klaus Augenthaler gewann am Freitagabend mit 3:1 (0:0) beim SV Werder Bremen II. Vor 510 Zuschauern auf Platz 11 des Weserstadions verwandelten Leandro (61.) per Foulelfmeter sowie Torben Hoffmann (73.) und Mijo Tunjic (81.) den Rückstand noch zum Sieg. Für die Bremer hatte Leon Balogun (58.) das 1:0 erzielt. In der von den Defensivreihen dominierten ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Vertretungen weitgehend.

Torschüsse blieben harmlos, Offensivaktionen ohne Durchschlagskraft. Nach Wiederanpfiff dann wurde das Spiel lebendiger. Balogun traf für Bremen aus Nahdistanz, nachdem Unterhachings Keeper Darius Kampa einen Freistoß von Felix Kroos nicht festhalten konnte. Nur drei Minuten später sorgte Leandro mit einem verwandelten Elfmeter für das 1:1. In der 73. Minute nutzte Hoffmann einen Torhüterfehler zur Hachinger Führung, die Tunjic nach einem Konter ausbaute.

dpa

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe

Kommentare