Erster Neuzugang im sportlichen Bereich beim Jahn

Regensburg - Der SSV Jahn Regensburg kann in Ralf Santelli (44) einen ersten Neuzugang im sportlichen Bereich für die anstehende Zweitligasaison präsentieren.

Ralf Santelli war zuletzt bei Carl-Zeiss Jena als Co-Trainer und im Scouting tätig und verstärkt jetzt das "Team hinter dem Team" beim SSV Jahn.

Sein genaues Aufgabenfeld wird noch in Absprache mit dem zu ermittelnden neuen Chef-Trainer definiert. Santelli, studierter Sportwissenschaftler und Sportmediziner sowie Inhaber der Fußballlehrer-Lizenz, freute sich bei seiner Ankunft in Regensburg: "Die Aufgabe beim Jahn ist sehr spannend und ich freue mich, hier mit anzupacken. Durch den Aufstieg herrscht hier eine ganz besondere Stimmung. Mit diesem positiven Geist können wir einiges erreichen."

Sportchef Gerber kennt Santelli noch aus der erfolgreichen gemeinsamen Zeit bei Hannover 96 und hält große Stücke auf den 44-Jährigen: "Ralf Santelli besitzt einen großen Erfahrungsschatz als Trainer und als Scout und ist für uns vielseitig einsetzbar. Ich stehe seit vielen Jahren mit ihm in Kontakt und schätze sein Fachwissen und seine Akribie, vor allem aber auch seinen Teamgeist. Ich freue mich, dass wir ihn jetzt beim SSV Jahn begrüßen können."

Seinen Einstieg ins Fußballgeschäft hatte Santelli 1998 als Torwart- und Rehatrainer beim SSV Ulm, wo er unter anderem mit Ralf Rangnick und Martin Andermatt zusammenarbeitete und von der Regionalliga bis in die 1. Bundesliga aufstieg. Von 2001 bis 2003 war Santelli dann in gleicher Funktion für Hannover 96 tätig, schaffte unter Cheftrainer Ralf Rangnick und Manager Franz Gerber den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Anschließend war Santelli dann in verschiedenen Funktionen für den Württembergischen Fußballverband und den Deutschen Fußballbund tätig und absolvierte in Köln die Lizenz zum Fußballlehrer. Bevor er jetzt zum Jahn wechselte, war er als Co-Trainer und im Scouting beim damaligen Zweitligisten Arminia Bielefeld und in der 3. Liga bei Carl-Zeiss Jena tätig.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare