Die SpVgg startet mit Aufwind in die Vorbereitung

Erstes öffentliches Training in Unterhaching

+
Die erste öffentliche Einheit begann mit einem lockeren Aufwärmen unter der Leitung von Athletikcoach Georg Wallner.

SpVgg Unterhaching - 23 Spieler und zwei Torhüter standen gestern beim ersten öffentlichen Training der SpVgg Unterhaching auf dem Platz. Für die Spieler des Regionalligisten war es ein leichter Aufgalopp.

Von den ständig wechselnden Wetterbedingungen mit Regen, Sonnenschein und hoher Luftfeuchtigkeit ließen sich die Spieler die gute Laune nicht verderben. Auf ein kurzes Aufwärmprogramm, einer kleinen Spielform sowie Passübungen folgte ein Spiel in vier verschiedenen Mannschaften. Sowohl der Trainerstab als auch SpVgg-Präsident Manfred Schwabl machten einen entspannten Eindruck.

Auf die in rund vier Wochen am 16. Juli beginnende Saison blickten die Hachinger Verantwortlichen optimistisch voraus. Kein Wunder. Während die Vorzeichen im Vorjahr nach dem Drittliga-Abstieg noch schlecht standen, starten die Rot-Blauen in diesem Jahr mit einer ganz anderen Ausgangsbasis ins zweite Regionalliga-Jahr in Serie. Personalprobleme sind in diesem Jahr nicht zu erwarten. „Wir haben eine ganz andere Ausgangslage“, sagte SpVgg-Trainer Claus Schromm. 

Text: Robert M. Frank

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Hammer in Pipinsried: Nsereko schon wieder weg
Hammer in Pipinsried: Nsereko schon wieder weg
"Er ist einfach unglaublich": Akkurt ärgert Ex-Klub
"Er ist einfach unglaublich": Akkurt ärgert Ex-Klub
Beierkuhnlein: "Pullach hat mehr individuelle Klasse"
Beierkuhnlein: "Pullach hat mehr individuelle Klasse"
Schromm warnt vor Saisonauftakt: "Zu sehr gefeiert"
Schromm warnt vor Saisonauftakt: "Zu sehr gefeiert"

Kommentare