Der Stürmer trifft doppelt gegen Schwabmünchen

Ngu Ewodo führt Pullach zum Sieg gegen seinen Ex-Klub

+
Der Doppelpack gegen seinen Ex-Klub dürfte Menelik Chaka Ngu Ewodo doppelt gefreut haben.

SV Pullach - Im ersten Spiel nach der Bekanntgabe, der SV Pullach werde mangels geeigneter Heimspielstätte erneut keine Lizenz für die Regionalliga beantragen, setzte Frank Schmöllers Mannschaft ein deutliches Zeichen, dass im Kampf um die Meisterschaft trotzdem weiter mit ihr zu rechnen ist.

„Ich glaube“, resümierte ein erleichterter Pullacher Trainer nach Abpfiff, „dass im Moment noch keiner von uns wirklich begreifen kann, wie wichtig und wegweisend dieser Sieg heute war“. Nachdem der agile Chaka Ngu’Ewodo die Platzherren zunächst in Führung gebracht hatte (32.), war die Schmöller-Elf nach Wiederanpfiff in Rückstand geraten (44., 64.). Vinzenz Loistl (80.) und erneut Ngu’Ewodo (88.) aber sorgten doch noch für einen Sieg der Heimelf, die damit weiter nur zwei Punkte hinter Tabellenführer Garching rangiert.

Ziele für die aktuelle Saison wollte sich Schmöller trotz der glänzenden Ausgangsposition keine entlocken lassen, er wolle schlicht „jedes Spiel gewinnen“. Der Erfolg am Samstag jedoch hätte „auch schon Signalwirkung im Hinblick auf nächste Saison“ gehabt, erklärte der 49-jährige SVP-Coach. Mit Christoph Dinkelbach und Steffen Purschke sagten bereits zwei Leistungsträger trotz der fehlenden Aufstiegs-Perspektive für die kommende Spielzeit zu.

Text: mh

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga
Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer

Kommentare