Corona in Großbritannien: Johnson ins Krankenhaus eingeliefert - Queen spricht zu den Briten

Corona in Großbritannien: Johnson ins Krankenhaus eingeliefert - Queen spricht zu den Briten

17-Jähriger erhält Fritz-Walter-Medaille in Gold

Ex-Hachinger Karim Adeyemi hat  „außerordentliche sportliche Qualität“

Der deutsche Fußball-Bund verleiht seit 2005 den Nachwuchsspielern des Jahres die Fritz-Walter-Medaille in Gold, Silber und Bronze.

Mit dieser Auszeichnung sollen besondere Leistungen in den Altersklassen U17, U18, und U19, seit 2015 nur noch in den Altersklassen U19 und U17 belohnt werden. Mit der Namensgebung möchte der DFB an den 2002 verstorbenen Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft Fritz Walter erinnern, welcher, wie der damalige DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder anlässlich der ersten Verleihung 2005 sagte, als Kapitän der Weltmeistermannschaft von 1954 sowohl sportlich als auch menschlich ein Vorbild gewesen sei. Die Entscheidung über die jeweiligen Preisträger fällt eine Jury, bestehend aus Vertretern des DFB-Präsidiums, des DFB-Jugendausschusses und des DFB-Trainerstabes. Der DFB honoriert die Ausbildungsleistung und zahlt Preisgelder an die Amateurvereine, die an der Ausbildung beteiligt waren.

Fritz-Walter-Medaille als Ansporn

Joti Chatzialexiou, beim DFB sportlicher Leiter Nationalmannschaften, sagt über die grundsätzliche Bedeutung der Fritz-Walter-Medaille: „Die Medaille hat sich als bedeutendste Einzelauszeichnung im deutschen Nachwuchsfußball etabliert. Die Preisträger zeichnet eine außerordentliche sportliche Qualität aus, sie sind in der vergangenen Saison absolute Führungsfiguren in ihren U-Nationalteams gewesen. Hinzukommen sowohl auf als auch neben dem Platz ihr großer Ehrgeiz sowie ihr Teamgeist und Auftreten, das zu den Werten Fritz Walters passt. Wichtig ist uns, dass die Talente diese Medaille als Ansporn verstehen: Ihr Ziel muss es sein, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln.“

Fritz-Walter-Medaille hat positiven Einfluss

Meikel Schönweitz, Cheftrainer der U-Nationalteams, sagt über die Auszeichnungen: „Wir haben bewusst Spieler nominiert, deren Fähigkeiten in Deutschland zuletzt stark vermisst wurden und die in dieser Ausprägung nur selten zu finden sind. Außerdem haben wir sehr darauf geachtet, dass die Spieler Verantwortung übernommen haben, als es zählte. Karim Adeyemi, der die Goldmedaille im U 17-Bereich erhält, verfügt über eine herausragende Schnelligkeit gepaart mit einem guten Eins-zu-eins-Verhalten und hoher Abschlussqualität. Er bewies zudem in den Länderspielen gegen Topnationen, dass er auch in diesen Duellen positiven Einfluss nehmen kann auf das Ergebnis. Karim verkörpert einen Spielertypen, den wir in Deutschland ganz bewusst ermutigen möchten, seinen kreativen Spielstil zu forcieren.“

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frühstarter, Spätzünder und Dauerbrenner: So spannend war die erste Saisonhälfte in der Kreisklasse
Frühstarter, Spätzünder und Dauerbrenner: So spannend war die erste Saisonhälfte in der Kreisklasse
Schulschach: Training und Turniere im Netz
Schulschach: Training und Turniere im Netz
SC Kirchasch: Trainerduo Schmidbauer und Mrowczynski übernimmt
SC Kirchasch: Trainerduo Schmidbauer und Mrowczynski übernimmt
Training allein zuhause
Training allein zuhause

Kommentare