In Pullach blüht die Sechzig-Legende nochmal auf

Ex-Löwe Michi Hofmann: Vom Trainer zum Spieler

+
Selbst mit 43 Jahren kann Michi Hofmann immer noch auf hohem Amateurniveau mithalten.

SV Pullach - Wer den Löwen im Herzen trägt, hat viel durchgemacht in den letzten Monaten. Michael Hofmann aber, die Sechziger-Legende, hat auch sonst viel erlebt. Denn seit seiner Ankunft beim SV Pullach haben die "Raben" kein einziges Mal verloren.

Im Sommer als Trainer den Kirchheimer SC vor dem Abstieg aus der Landesliga gerettet, nach dem ersten Spiel der neuen Saison zurückgetreten, als Ersatz-Keeper die SpVgg Oberfranken Bayreuth unterstützt und schließlich dem SV Pullach geholfen, in die Erfolgsspur zurückzukehren. Als Stamm-Torhüter. „Dass sie mir das zutrauen, mit 43, das ist schon was“, freute er sich.

Und zahlte mit Leistung zurück. Alle Bedenken, man könne ihn als Ex-Profi auslachen, wenn er „in der Bayernliga drei, vier Tore kassiert“, waren schnell Makulatur. Hofmann hält wie ein Junger, wahrscheinlich besser als die meisten. Seit er das Pullacher Tor hütet, wurden von zwölf Spielen neun gewonnen, kein einziges verloren. Man ist nach bitterem Aufstiegsverzicht und holprigem Neustart plötzlich wieder voll im Geschäft.

Hofmann, der Routinier, hat der Truppe von Frank Schmöller die Sicherheit zurückgegeben. Und wohl auch einen besonderen Rekord aufgestellt: Innerhalb einer halben Saison von der Landesliga über die Regionalliga in die Bayernliga. Und nun wieder in die Regionalliga? Eigentlich sieht Hofmann das Engagement in Pullach als Weiterbildung, von Frank Schmöller will er lernen für seine eigene Trainerkarriere. Aber auch das Torwart-Dasein gefällt ihm noch immer. Sein Kollege Mark Schwarzer ist auch 43. Und noch aktiv für Leicester City, das Überraschungsteam der englischen Premier League.

Dieser Artikel wurde auf der Amateursportseite des Münchner Merkur veröffentlicht. Sie erscheint jeden Mittwoch. Autor ist Reinhard Hübner. Erreichbar ist er unterkomsport@t-online.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Trainerkarussell bei den Amateuren nimmt weiter Fahrt auf
Trainerkarussell bei den Amateuren nimmt weiter Fahrt auf
Michael Schrodi: Vom grünen Rasen in den Bundestag
Michael Schrodi: Vom grünen Rasen in den Bundestag
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran

Kommentare