Ex-Profi Tyce: Auf transfermarkt.de ist er schon Deisenhofner

+
Der prominenteste Wechsel in der Winterpause: Roman Tyce wechselt zum FC Deisenhofen.

Unterhaching - Es ist DER WECHSEL schlechthin in der Winterpause: Ex-Profi Roman Tyce, der schon in der Bundesliga für die Münchner Löwen gekickt hat, holt seine Fußball-Schuhe aus dem Keller.

Auch auf transfermarkt.de ist Roman Tyce jetzt ein Deisenhofner. Doch im Vergleich zu seinen Mitspielern ließt sich die Vita des 34-Jährigen dort etwas "spektakulärer": Von Länderspielen und Profifußball ist die Rede. 221 Mal kickte der Tscheche in der Bundesliga, der Zweiten und Dritten Liga sowie der Regional- und Bayernliga für den TSV 1860 München und die SpVgg Unterhaching, dabei waren auch Einsätze in der Champions League und dem Uefa-Cup. Dazu kamen 29 Länderspiele inklusive EM-Teilnahme 2004 und Olympia-Turnier.

Nicht weniger beeindruckt die Liste an Verletzungen, die der Ex-Profi hinter sich hat. Eigentlich unvorstellbar, dass Tyce nach dieser Leidenszeit noch gegen das Leder treten kann.

Wie oft er beim FC Deisenhofen künftig auf dem Platz stehen wird, ist noch nicht sicher. Tyce ist in der Profi- und Jugendarbeit bei der SpVgg Unterhaching voll eingebunden.

Dennoch hat er mit dem FCD einiges vor, wie er zuletzt dem Münchner Merkur verriet: „Ein bisschen laufen, ein bisschen rumschreien und aufs Tor schießen, viele Zweikämpfe und Körperkontakt. Darauf habe ich schon noch richtig Lust. Ich kann einfach nicht stillsitzen“, gibt er Einblick in seine rastlose Fußball-Seele.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
TSV 1865 Dachau mit verdienter Niederlage trotz Führung durch Maric
TSV 1865 Dachau mit verdienter Niederlage trotz Führung durch Maric

Kommentare