UN-Tribunal: Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt

UN-Tribunal: Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt

Top-Einschaltquoten im Spitzenspiel

460 000 Fans sehen Haching

+
Die Einschaltquoten beim Regionalliga-Spitzenspiel zwischen dem SSV Jahn Regensburg und der SpVgg Unterhaching waren außerordentlich gut.

SpVgg Unterhaching - Bis zu 460 000 Zuschauer haben am Sonntagnachmittag das Spitzenspiel der Regionalliga Bayern zwischen dem SSV Jahn Regensburg und der SpVgg Unterhaching (2:1) live im Fernsehen bei Sport 1 verfolgt.

Im Durchschnitt lag die Quote bei 300 000 Zuschauern. „Das sind sehr gute Zahlen, vor allem mit Blick auf die ungewohnte Anstoßzeit. Normalerweise zeigen wir die Regionalliga ja am Dienstag um 20 Uhr“, erklärt Stefan Thumm, Leiter Fußball bei Sport 1.

Zur regulären Sendezeit sehen in der aktuellen Saison im Schnitt etwa 340 000 die Live-Spiele der Fußball-Regionalligen. Im Rahmen der Übertragungen kommen zudem immer wieder prominente Fußball-Gäste zu Wort. In Regensburg sprachen Moderator Martin Quast und Kommentator Jörg Dahlmann mit Rainer Koch, BFV-Präsident und DFB-Vizepräsident, Markus Weinzierl, Trainer des FC Augsburg, Michael Hofmann, Torwart-Legende des TSV 1860 und nun beim Bayernligisten SV Pullach im Kasten, sowie Jonas Hummels von der SpVgg Unterhaching, Bruder von Weltmeister Mats Hummels von Borussia Dortmund.

Weinzierl stand von 2006 bis 2012 als Co- und Cheftrainer der Regensburger an der Seitenlinie, Hofmann von 2010 bis 2013 im Tor des SSV Jahn. Gemeinsam schafften sie in der Saison 2011/2012 den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Koch sprach sich am Dienstagmittag via Facebook für einen festen Sendeplatz für Amateurfußball im Bayerischen Fernsehen aus: "Ich finde, der Amateurspitzenfußball sollte angesichts solcher Einschaltquoten auch seinen Platz haben, nicht nur auf bfv.tv und Sport1, sondern eben auch im Bayerischen Fernsehen. Die Zahlen sprechen eine klare Sprache."

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
So wurde Buchbachs Trainer zum Unglücksraben für die Löwen
So wurde Buchbachs Trainer zum Unglücksraben für die Löwen
SVH-Coach Schmitt adelt Team: "Ein Top-Spiel. Hut ab!"
SVH-Coach Schmitt adelt Team: "Ein Top-Spiel. Hut ab!"

Kommentare