TSV Peitting kann sich wieder drei Punkte absetzen

FC Aich muss herben Rückschlag im Kampf um die Tabellenspitze hinnehmen

Einen herben Rückschlag musste der FC Aich hinnehmen.
+
Einen herben Rückschlag musste der FC Aich hinnehmen.

Im Fernduell um Platz eins mit dem TSV Peiting hat der FC Aich einen Rückschlag einstecken müssen. Beim SV Polling setzte es für die Mannschaft von Trainer Wolfgang Reinhardt eine deutliche 0:3-Abfuhr.

Peiting gewann gegen Bernbeuren klar mit 3:0. Damit stehen die Pfaffenwinkler wieder allein an der Spitze.

Reinhardt erkannte die sechste Saisonniederlage an. Einzig in den letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit bestimmte der FCA das Geschehen. Die größte Chance vergab Christof Pichler, doch der 21-Jährige schoss aus elf Metern am Tor vorbei (40.). Nach 69 Minuten schoss Pollings Sebastian Gößl seine Farben auf die Siegerstraße. Reinhardt: „Das war der Genickbruch.“ Wirklich gefährlich kam sein Team nicht mehr vor das Pollinger Gehäuse. In der Schlussphase schraubten Michael Schleicher (84.) und nochmals Gößl (90.) das Ergebnis in die Höhe. 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

1. FC Garmisch-Partenkirchen: Torjäger Stefan Lorenz verlässt den Verein
1. FC Garmisch-Partenkirchen: Torjäger Stefan Lorenz verlässt den Verein
Türkgücü München bindet Ex-Löwe Kilian Fischer
Türkgücü München bindet Ex-Löwe Kilian Fischer
Mit Software zurück ins Training - Der innovative Weg des TSV Steingaden
Mit Software zurück ins Training - Der innovative Weg des TSV Steingaden
Infrastruktureller Quantensprung für die SG Eichenfeld
Infrastruktureller Quantensprung für die SG Eichenfeld

Kommentare