Josue Kabeya sieht rot

FC Aich serviert schwache Oberweikertshofener Reserve 3:1 ab

+
Florain Friedrich konnte gegen die Reserve des SC Oberweikertshofen seinen 15. Treffer im 15. Spiel verbuchen.

Aus den von Trainer Christian Feicht angedeuteten Aufstiegsträumen würde nach dem zu befürchtenden Abstieg von Oberweikertshofens Landesliga-Elf ohnehin nichts werden. Denn zwei Vereine in der Bezirksliga verhindern die Verbandsstatuten.

So war die 1:3 (1:1)-Niederlage gegen den weiter aussichtsreich postierten FC Aich, dem Gesamtsieger des 16. Spieltages, zu verschmerzen. Die Elf von Trainer Wolfgang Reinhardt profitierte von den Patzern des bisherigen Spitzenduos Peiting und Pöcking. Beim Führungstreffer (33.) ließ die SC-Abwehr den aufgerückten Fabian Lankes gewähren, beim 2:1 (52.) stand sie Florian Friedrich artig Spalier. Und beim 28-Meter-Freistoß von Wolfgang Lankes zum 3:1 (73.) war die Mauer löchrig wie Schweizer Käse. Zudem machte Keeper Vlade Tomas nicht die allerbeste Figur. Und auch in Sachen Disziplin hat Feicht noch Arbeit vor sich. So sah Josue Kabeya innerhalb weniger Sekunden die Ampelkarte (63.). Fünf Minuten nach Aichs Führung hatte Maximilian Scheidl zwar ausgeglichen. Mehr war vor den 120 Derby-Zuschauern aber nicht drin.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe

Kommentare