Angebote sind bereits geplant 

FC Emmering: Kooperation mit dem FC Augsburg in trockenen Tüchern 

Auf dem Vereinsgelände des FC Emmering finden ab Pfingsten wöchentliche Fördertrainings und Fußballcamps zusammen mit dem FC Augsburg statt. 
+
Auf dem Vereinsgelände des FC Emmering finden ab Pfingsten wöchentliche Fördertrainings und Fußballcamps zusammen mit dem FC Augsburg statt. 

Der FC Emmering hat bekannt gegeben, dass dem Verein in Zukunft der FC Augsburg als Partner im Bereich Jugendfußball zur Seite stehen wird. 

Emmering - Die Verträge zwischen den beiden Vereinen wurden bereits im Januar unterzeichnet, nun ist es offiziell: Der FC Emmering und der FC Augsburg arbeiten ab sofort im Jugendfußball Hand in Hand. Solange es die aktuellen Corona-Bestimmungen zulassen, soll bereits direkt nach den Pfingstferien mit den Angeboten begonnen werden. Der FC Emmering ist im Landkreis Fürstenfeldbruck zu Hause und steht mit seiner 1. Mannschaft nach dem Saison-Abbruch auf dem 8. Platz in der Tabelle der Kreisklasse 1. 

Jugendleiter Zimmerer: Alternativen zu bereits bestehenden Angeboten gesucht

Corona hat auch den FC Emmering finanziell hart getroffen wurde, so konnte beispielsweise die Brazilian Soccer School nicht mehr weitergeführt werden. Auf der Suche nach Alternativen kam der Kontakt zum FC Augsburg zustande. Die Vertragslaufzeit ist unbefristet, beide Vereine streben eine längere Zusammenarbeit an. 

Für die Emmeringer bedeutet die Kooperation vor allem, dass einmal pro Woche ein Fördertraining von der G-Jugend bis zur C-Jugend mit lizenzierten Trainern des FC Augsburg stattfinden. Im Gespräch mit Fussball Vorort/FuPa Oberbayern sagte FCE-Jugendleiter Tommy Zimmerer: „Am wichtigsten ist für uns die positive Entwicklung der Spieler, vor allem in den Basistechniken. Wir wollen mittelfristig durch die Zusammenarbeit mit dem FC Augsburg natürlich auch Ergebnisse sehen“. Das wöchentlichen Fördertrainings kostet 60 Euro im Monat.  

FC Augsburg bringt Fördertraining in den Pfingst- und Sommerferien zu den Emmeringern 

Zusätzlich zu den wöchentlichen Trainingseinheiten wird der FC Augsburg* auch in den kommenden Ferien ein Fußballcamp beim FC Emmering ausrichten. Der Bundesligist will mit qualifizierten Trainern auch Kinder ansprechen, die noch nicht beim FC Emmering Mitglied sind. Deshalb sind Aktionstage geplant, um das Projekt im Landkreis bekannt zu machen.

Zimmerer gibt an, dass das Training gut angelaufen ist: „Bei knapp 40 Teilnehmern sind bereits vier bis fünf Kinder dabei, die nicht im Verein Mitglied sind. Auch die allgemeine Teilnehmerzahl spricht für sich, da ja gerade Urlaubszeit ist.“ Für das Sommercamp in der 3. Ferienwoche haben sich bereits mehr als 50 Kinder angemeldet.  

(Magdalena Schwaiger) 

*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare