Großteil des neuen Kunstrasens ist schon ausgerollt

FC Erding und FC Türkgücü Erding freuen sich auf den neuen Sportpark

Der Kunstrasen ist schon ausgerollt.
+
Der Kunstrasen ist schon ausgerollt.

Der Großteil des neuen Kunstrasens im Gerd-Vogt-Sportpark ist bereits ausgerollt. Der FC Erding und der FC Türkgücü Erding freuen sich auf die neuen Plätze.

Der Gerd-Vogt-Sportpark nimmt Form an. Der Großteil des Kunstrasens ist schon ausgerollt. Auch der Bau der Dreifachturnhalle ist weit vorangekommen. Hier werden nach Bauabschluss unter anderem der FC Erding und der FC Türkgücü Erding trainieren. Glücklich darüber ist Thomas Frieß, Pressesprecher des FC Erding: „Vor allem im Winter ist es schwierig mit Training auf Naturplätzen. Wir mussten in der Vergangenheit auch das eine oder andere Testspiel aufgrund der Platzverhältnisse absagen. Das wird in Zukunft nicht mehr passieren.“ Auch Gökmen Uluhan, Jugendtrainer beim FC Türkgücü Erding, freut sich – weil der eigene Trainingsplatz in Altenerding, die „Türkgücü-Arena“, nicht gerade die größte Qualität bietet: „Für uns geht’s vom Acker auf den Teppich. Aber auf den Naturrasen freuen wir uns natürlich mehr. Da macht das Kicken wesentlich mehr Spaß, als auf Kunstrasen.“ Neben der Halle und dem Kunstrasen entstehen in den Geislinger Ängern noch mehrere Naturrasenplätze. Der gesamte Sportpark wird die Stadt Erding etwa 14 Millionen Euro kosten. Noch wird es aber ein bisschen dauern, bis der Kunstrasen betriebsbereit ist, „weil er einer sorgfältigen Pflege bedarf“, erklärt Stadtsprecher Christian Wanninger auf Nachfrage. Dazu müsse erst der Geräteschuppen an der Halle fertiggestellt werden.

Text: ma/Foto: (Sabine Jones)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare