Theresa Eder sorgt in Schlussminute für Entscheidung

FC Forstern mit 3:1 gegen ehemaligen Bundesligisten Regensburg

+
Am Ende durften die Fußball-Frauen des FC Forstern drei Mal Jubeln.

Die Fußball-Frauen des FC Forstern konnten sich dank einer starken Leistung einen 3:1-Erfolg gegen den ehemaligen Bundesligisten Regensburg erspielen.

Sie sind cool geblieben gegen den ehemaligen Bundesligisten: Einen hart erkämpften 3:1-Sieg holten sich die Fußball-Frauen des FC Forstern am frühen Sonntagnachmittag gegen den stark abstiegsgefährdeten SC Regensburg. Die Gäste spielten ohne Respekt gegen den FCF und konnten das Spiel durchaus offen gestalten. In Führung ging Forstern durch Franzi Stimmer, die in der 30. Minute per direktem Freistoß erfolgreich war. Das 2:0 besorgte Pija Reininger nach Vorarbeit von Evi Kopp. Das Spiel wurde nach dem Anschlusstor der Regensburgerinnen Mitte der zweiten Halbzeit nochmal spannend. Erst in der Schlussminute gelang Theresa Eder das 3:1, die danach noch einmal am Pfosten scheiterte. In der Tabelle stehen die Forsternerinnen mit 32 Punkten nun auf dem siebten Platz.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Futsal: TSV Neuried schlägt SV Pars Neu-Isenburg und kann nun in aller Ruhe Weihnachten feiern
Futsal: TSV Neuried schlägt SV Pars Neu-Isenburg und kann nun in aller Ruhe Weihnachten feiern
Futsal: TSV Neuried II holt gegen SC Arcadia Messestadt seinen ersten Punkt seit knapp zwei Jahren
Futsal: TSV Neuried II holt gegen SC Arcadia Messestadt seinen ersten Punkt seit knapp zwei Jahren
Drei Einzelsiege waren nicht genug: Siegfried Hallbergmoos unterliegt dem Deutschen Meister
Drei Einzelsiege waren nicht genug: Siegfried Hallbergmoos unterliegt dem Deutschen Meister
Loistl: „Würde lieber kein Tor mehr schießen, wenn wir dafür gewinnen“
Loistl: „Würde lieber kein Tor mehr schießen, wenn wir dafür gewinnen“

Kommentare