Forstern mit Niederlage gegen Fürtherinnen

FC Forstern verschlief erste Halbzeit - Damen aus Fürth mit dem Sieg

Die Damen des FC Forstern gingen leer gegen die Fürtherinnen aus.
+
Die Damen des FC Forstern gingen leer gegen die Fürtherinnen aus.

Die Frauen aus Forstern mussten sich nach leistungsbedingt zwei verschiedenen Halbzeiten gegen die Fürtherinnen geschlagen geben.

Forstern – In einem kurzfristig angesetzten Testspiel gegen den Bayernligisten SpVgg Greuther Fürth haben Forsterns Fußballfrauen (Regionalliga) erst in der zweiten Halbzeit stark gespielt. Die 1:2-Niederlage konnten sie jedoch nicht mehr verhindern.

Fürtherinnnen gnadenlos vor dem Forstern-Tor

Nach einem schlimmen FCF-Abwehrfehler ging Fürth früh in Führung (3.). Danach konnte Forstern das Spiel offener gestalten, ließ aber gute Möglichkeiten liegen. Erfolgreicher waren die Gäste, die nach einer Viertelstunde nach einem Konter auf 2:0 erhöhten. Danach spielten sie noch defensiver, gleichwohl kam Forstern zu Chancen. Nach einem schönen Steilpass von Verena Krumay enteilte Sandy Obermeier der Fürther Abwehr, doch die Torfrau rettete bravourös.

In der zweiten Halbzeit steigerte sich Forstern und bestimmte das Spiel, konnte aber das Abwehrbollwerk der Gäste nicht überwinden. Nur Obermeier setzte sich in halbrechter Position durch und traf hoch ins lange Eck (60.). Der Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen.  fcf

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Kommentare