FC Ismaning auswärts in Nördlingen gefordert

Maximilian Siebald: Man darf Nördlingen nicht am Tabellenplatz messen

+
Maximilian Siebald vom FC Ismaning will so schnell wie möglich den Klassenerhalt sichern.

Maximilian Siebald will mit dem FC Ismaning so schnell wie möglich den Klassenerhalt sichern. „40 Punkte werden nicht reichen“.

Ihr habt gegen den TSV Schwaben Augsburg zum Auftakt einen 4:1 Sieg eingefahren. Was bedeutet dieser Sieg für einen erfolgreichen Start in die restliche Rückrunde?

Das war natürlich extrem wichtig. Wir haben gegen einen direkten Konkurrenten gewonnen und konnten den Abstand auf die Relegationsplätze vergrößern. Nach einer langen Vorbereitung ist es immer schön im ersten Punktspiel gleich mit einem Dreier zu starten.

Welche Ziele habt ihr euch in der Winterpause für die verbleibenden Spiele gesetzt?

Wir wollen so schnell es geht die Klasse sichern, mehr zählt erstmal nicht. Im Moment ist alles noch sehr eng, 40 Punkte werden nicht reichen. Deswegen sind jetzt vor allem die Spiele gegen die direkte Konkurrenz sehr wichtig.

„Die Plätze erlauben derzeit keine Schönspielerei“

Mit welcher Ansage ging es dann ins Spiel gegen den TSV Schwaben Augsburg?

Die Ansage war relativ simpel. Abgesehen von den taktischen Feinheiten, müssen wir einfach die grundlegenden Dinge reinhauen. Mut, Wille, Leidenschaft. Die Plätze erlauben derzeit keine Schönspielerei. Wenn du punkten willst, musst du es mehr wollen als der Gegner. Das war die Ansage und die haben wir ordentlich umgesetzt.

Im kommenden Spiel geht es gegen den Tabellenletzten aus Nördlingen. Der TSV Nördlingen konnte beim Tabellen zweiten TSV Wasserburg punkten. Wie kann Nördlingen euch gefährlich werden?

Nördlingen hat eine gute Truppe. Mich wundert es, wieso sie dieses Jahr so weit unten stehen. Wir werden sie mit Sicherheit nicht an ihrem Tabellenplatz messen, letztes Jahr haben wir in Nördlingen verloren. Aber wenn wir wieder die richtige Einstellung auf den Platz kriegen, dann ist es schwer uns zu schlagen.

Mein Vertrag beim FC Ismaning läuft aus

Wie sieht’s aus mit deinen Zielen und deiner Zukunft beim FC Ismaning?

Das Ziel ist eine erfolgreiche und etwas ruhigere Rückrunde als in der letzten Saison zu spielen. Persönlich weiß ich noch nicht, wie es bei mir nächste Saison aussieht. Mein Vertrag läuft aus, ich bin mit der Vereinsführung im Austausch. Wichtig ist jetzt aber erstmal, dass wir die nötigen Punkte einfahren.

Maximilian Siebalds Tipps für die Bayernliga Süd:

FC Pipinsried - SpVgg Hankofen 3:0 

Türkspor Augsburg - TSV Kottern 1:1

TSV 1865 Dachau - FC Deisenhofen 2:2

TSV Landsberg - SV Kirchanschöring 1:0

SV Donaustauf - SV Pullach 2:1

TSV Nördlingen - FC Ismaning X:X

1860 München 2 - FC Ingolstadt 2 3:2

TSV Schwabmünchen - TSV Schwaben Augsburg 3:1 

SSV Jahn Regensburg 2 - TSV 1880 Wasserburg 2:1

Text: Anton Deibele

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kirchheimer SC: „Größere Anschaffungen liegen auf Eis“
Kirchheimer SC: „Größere Anschaffungen liegen auf Eis“
BFV: „Es gab keine Abstimmung zur Fortsetzung der Regionalliga Bayern“
BFV: „Es gab keine Abstimmung zur Fortsetzung der Regionalliga Bayern“
Anton Bönig: „Den Profi-Traum erfüllen sich die Söhne“
Anton Bönig: „Den Profi-Traum erfüllen sich die Söhne“
Alexander Zetterer vom TuS Holzirchen im LIVE-Interview
Alexander Zetterer vom TuS Holzirchen im LIVE-Interview

Kommentare