„Gratulation dem FC Lengdorf zur Herbstmeisterschaft“

FC Lengdorf mit Doppelschlag gegen die BSG Taufkirchen

+
BSG im Angriff: Auch vor dem Lengdorfer Tor brannte es öfter. Hier beim Kopfball von Tobias Schediwy. 

Die Ergebnismisere der BSG Taufkirchen hält nach dem 0:2 beim seit Wochen ungeschlagenen FC Lengdorf an. Doch es war ein Spiel auf Augenhöhe.

Lengdorf – Die BSG bot dem kampfstarken Platzherren einen offenen Schlagabtausch. Entschieden wurde das Spiel innerhalb von nur einer Minute. Bei beiden Toren war Fortuna auf Seiten der Lengdorfer, die den Erfolg aufgrund ihrer nimmermüden Einsatzbereitschaft erzwungen haben.

Beide Mannschaften suchten den schnellen Torerfolg. Matthias Loher schoss über den Lengdorfer Kasten. Dann bekamen die Lengdorfer drei Ecken und Freistöße, doch Taufkirchens Abwehr stand gut gestaffelt. Auf der Gegenseite ging ein Schuss von Tobias Schediwy am Tor vorbei, ehe innerhalb einer Minute das Spiel entschieden war. Martin Lechner riskierte bei einem Freistoß aus dem Halbfeld trotz großer Entfernung einen Torschuss. Von der Mauer abgefälscht ging der Ball in die entgegengesetzte Richtung, und Torwart Lukas Loher war geschlagen. Gleich nach dem Anstoß erkämpfte sich Lengdorfs Abwehr den Ball. Mit einem weiten Pass wurde auf der linken Seite Moritz Holzner auf die Reise geschickt. Erlief mit hohem Tempo auf die Taufkirchener Abwehr zu. Bevor David Eichinger und Lukas Winhart eingreifen konnten, legte er den Ball quer zu Florian Spielberger, der noch Okan Manav umkurvte und vor dem herauslaufenden Torwart Loher zum 2:0 traf.

Trotz des Rückstands gab sich der Gast nicht geschlagen und suchte seine Chancen, doch zweimal blieb Lengdorfs Torwart Johannes Preis Sieger bei einem Freistoß von Schediwy und bei einem Vorstoß von Matthias Loher. Auf der Gegenseite konnte sich auch BSG-Torwart Lukas Loher gegen Tobias Lechner durchsetzen. Bei einem Konter der Lengdorfer rettete Winhart gegen Martin Lechner, und auf der Gegenseite scheiterte Christian Daimer an Preis.

In der zweiten Halbzeit blieb das Spiel umkämpft. Matthias Loher hatte den Anschlusstreffer auf dem Fuß, nachdem Torwart Preis an der Strafraumlinie nicht klären konnte. Loher verfehlte aber das leere Tor.

Auch die Lengdorfer blieben stets gefährlich, weil sie keinen Ball verloren gaben, auch in der Spitze stets den Zweikampf suchten und auch oft gewannen. Lengdorf suchte mit einem dritten Tor die Entscheidung, der Gast wollte den Anschlusstreffer. Beide Vorhaben misslangen, weil die Abwehrreihen im Zweifelsfall alles in die Waagschale warfen und den Stürmern die Frische fehlte. So blieb es beim 2:0, was dem FC Lengdorf die Herbstmeisterschaft bescherte.

Stimmen zum Spiel:

BSG-Trainer Sebastian Held:„Gratulation dem FC Lengdorf zur Herbstmeisterschaft. Der FC hat mit einem überragenden Spielertrainer verdient gewonnen. Wir haben trotz der 0:2-Niederlage gut gespielt und waren als Team, in den Zweikämpfen und mit unserer Einstellung deutlich besser als zuletzt. Leider wurden wir dafür nicht belohnt. Das waren zwei glückliche Tore, die man als Spitzenreiter eben schießt. Wir lieferten 90 Minuten lang einen Kampf auf Augenhöhe, konnten aber aus unseren Chancen nichts machen.

Lengdorfs Spielertrainer Franco Soave: „Ich bin mit dem Spiel sehr zufrieden. Wir wussten, dass wir gegen eine gestandene Bezirksliga-Mannschaft vor Problemen stehen können und wollten mit unserer offensiven Einstellung mit Ecken und Freistößen den Gegner unter Druck setzen. Das ist uns durch die beiden Tore gelungen. Danach waren wir 15 Minuten nicht so stark, fanden aber unsere Stabilität wieder und behielten diese auch bis zur 93. Minute. Für unsere tollen Zuschauer hätten wir zu gerne das 3:0 noch erzielt, aber Fußball ist eben kein Wunschkonzert. Ich bin sehr, sehr stolz auf meine Mannschaft.“

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schulschach: Landkreis-Teams holen vier von sechs Titeln
Schulschach: Landkreis-Teams holen vier von sechs Titeln
Haching und die bodenständige Nähe zum Fußball
Haching und die bodenständige Nähe zum Fußball
Geislinger Fußballerinnen verlieren alle Spiele im Oberbayern-Finale
Geislinger Fußballerinnen verlieren alle Spiele im Oberbayern-Finale
Brucker Fußballer spielt in der Thai-Liga oben mit
Brucker Fußballer spielt in der Thai-Liga oben mit

Kommentare