Das Warten auf den ersten Sieg geht weiter

Lichtblick für Schlusslicht FC Moosburg - Punktgewinn gegen SV Wörth

+
Moosburgs spielender Co-Trainer Malte Keding erzielte den Treffer für den FCM.

Zumindest für ein kleines Erfolgserlebnis reichte es für das Tabellenschlusslicht. „In der Summe war es ein verdientes Unentschieden“, berichtete Philipp Reiter.

FC Moosburg - SV Wörth 1:1 (0:0)

„Wenngleich das in der aktuellen Lage eigentlich zu wenig ist, aber man weiß ja nie.“ Insgesamt war es eine ausgeglichene Partie, vor allem Durchgang eins hielt wenige Höhepunkt bereit. Nach einem Patzer in der Defensive gingen die Gäste in Führung, Alex Baumann schloss zum Wörther 1:0 ab (50.). Doch davon ließen sich die Hausherren dieses Mal nicht einschüchtern und erzwangen schließlich den Elfmeter, der zum Ausgleich führte. Matthias Freundl hatte im Strafraum geschossen, Wörths Keeper Lukas Maier konnte das Leder nur abprallen lassen und so sprang der Ball einem Wörther Verteidiger an die Hand. Malte Keding vollendete den Penalty (57.). In der Folge vergaben Dominic Hörmann und Marcus Baffour beste Chancen, während Wörth noch einen Lattentreffer nach einem Freistoß verbuchte.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

HSG Föching Schliersee hat Tabellenführer zu Gast
HSG Föching Schliersee hat Tabellenführer zu Gast
Südtiroler Nachwuchsteam ist zu Gast beim Raiffeisencup in Schwaig
Südtiroler Nachwuchsteam ist zu Gast beim Raiffeisencup in Schwaig
Wie bei den Profis: Die Spiele des FC Forstern gibt es auf Youtube
Wie bei den Profis: Die Spiele des FC Forstern gibt es auf Youtube
Bayern II doch eine Nummer zu groß für Türkgücü?
Bayern II doch eine Nummer zu groß für Türkgücü?

Kommentare