„Wir freuen uns auf das erste Punktspiel“

FC Moosinning: Zum Auftakt geht’s zur punktgleichen SpVgg Feldmoching

+
Da geht’s nach vorne: Moosinnings Trainer Christoph Ball gibt die Richtung vor. 

Zum Auftakt nach der Corona-Unterbrechung gastiert der FC Moosinning am Sonntag um 12:30 Uhr bei der punktgleichen SpVgg Feldmoching.

Moosinning – Nach der langen Corona-Zwangspause geht es dieses Wochenende auch für den FC Moosinning in der Fußball-Bezirksliga Nord wieder los. Trotz der erschwerten Bedingungen der Vorbereitung und der Ungewissheit, wann die Liga denn nun starten wird, gehen die Gelb-Schwarzen am Sonntag um 13.30 Uhr mit einem guten Gefühl in die Auswärtspartie bei der starken SpVgg Feldmochinger. Gleich zum Re-Start also ein Spitzenspiel des Dritten beim Fünften. Beide Teams sind punktgleich, allerdings haben die Feldmochinger zwei Spiele mehr auf dem Konto.

„Es wird ein schweres Spiel gegen einen direkten Konkurrenten“

„Es wird ein schweres Spiel gegen einen direkten Konkurrenten. Noch dazu müssen wir uns erst mal in die Partie finden, da unser letztes Punktspiel schon längere Zeit zurückliegt“, sagt der Sportliche Leiter des FC Moosinning, Rupert Lanzinger. Die Feldmochinger stehen schon etwas mehr im Wettkampf-Saft, ihr Ligaauftakt vergangene Woche beim abstiegsbedrohten SV Sulzemoos endete allerdings nur mit einem mageren 2:2-Remis. Das dürfte den Auftakt für den FCM aber nicht unbedingt erleichtern.

Die Motivation ist freilich groß, denn schließlich haben die Moosinninger noch einiges vor. „Wir wollen, solange es uns möglich ist, oben mitspielen, und wenn sich die Chance ergibt, aufzusteigen, dann wollen wir sie auch nutzen“ , stellt Lanzinger klar.

„Wir haben bei einem 21-Mann-Kader sehr gute Auswahlmöglichkeiten“

Somit steht am Sonntag für beide Mannschaften viel auf dem Spiel. Nach Aussage des neuen Trainer-Duos Christoph und Georg Ball sind die Jungs des FCM auf einem gutem Stand. „Nach einer langen und intensiven Vorbereitung, welche Höhen und Tiefen mit sich gebracht hat, freuen wir uns auf das erste Punktspiel gegen die SpVgg“, sagt Trainer Christoph Ball.

Bis auf die zwei Verletzten Matthias Eschbaumer und Junis Ibrahim sind alle fit. „Wir haben bei einem 21-Mann-Kader sehr gute Auswahlmöglichkeiten und haben viele Möglichkeiten bei unserer Aufstellung“, erklärt Ball. Bei einem Dreier würden die Gelb-Schwarzen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zum einen würden sie Spitzenreiter TSV Eching und dem Tabellenzweiten FC Schwaig auf den Fersen bleiben, und zum anderen würden sie einen Verfolger ein wenig distanzieren. Tipp: 2:2

FCM-Kader:

Strunk, Volkmar, Cetinkaya, Diranko, Stauf, T. Auerweck, Lanzinger, Lechner, Löchner, Ketikidis, Joest, A. Auerweck, Mavracic, Schmid, Ball.

(MAXI HOPF)

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Kommentare