Letztes Heimspiel vor der Winterpause

Bei 600 Zuschauern: 60 Liter Freibier in Pipinsried

+
Die Spieler des FC Pipinsried haben gut lachen: Vor dem letzten Spieltag hat der Spitzenreiter der Bayernliga 16 Punkte Vorsprung auf Verfolger Wasserburg.

Das kann sich sehen lassen. Kommen am Samstag mehr als 600 Zuschauer zum Spiel des FCP gegen den FC Ingolstadt II, spendiert der Spitzenreiter Freibier.

Gelingt am Samstag im 22. Spiel der Saison der 19. Sieg, geht der FC Pipinsried mit 60 Zählern in die Winterpause. Unter diesem Motto möchte sich der Tabellenführer der Bayernliga Süd beim eigenen Anhang bedanken. Voraussetzung: 600 Zuschauer finden den Weg ins Dachauer Hinterland. Dann spendiert der Dorfklub seinen Fans 60 Liter Freibier und an den Kassen gibt es zusätzlich Lebkuchen und Spekulatius. 

„Wir möchten uns einfach bei unseren Fans bedanken, die uns in dieser Saison so zahlreich unterstützen, sei es bei Heimspielen, aber auch bei Auswärtsspielen. Hoffentlich klappt es mit dem Sieg Nummer 19, das wäre eine grandiose Sache“, wird Roman Plesche, der Sportliche Leiter des FC Pipinsried in der Pressemitteilung zitiert. 

Anpfiff zur Biersause am Samstag ist um 14 Uhr. Ingolstadt steht auf Rang sechs der Tabelle und hat nach 21 Spielen 36 Punkte gesammelt. 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fabio Sabbagh vom SV Heimstetten: Der Knipser an der Konsole
Fabio Sabbagh vom SV Heimstetten: Der Knipser an der Konsole
MA Club Championship: Richard Hehenberger im Porträt
MA Club Championship: Richard Hehenberger im Porträt
Franco Simons Top-Elf: Diva, Legenden und ein König
Franco Simons Top-Elf: Diva, Legenden und ein König
Automusik für Fußballkinder:  Rammstein oder die drei lustigen Moosacher
Automusik für Fußballkinder:  Rammstein oder die drei lustigen Moosacher

Kommentare